Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Flensburger Handballer retten 31:31 gegen Veszprem
Sportbuzzer Sportmix Handball Flensburger Handballer retten 31:31 gegen Veszprem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 25.02.2018
Flensburgs Trainer Maik Machulla und seine Mannschaft retteten einen Punkt gegen Veszprem. Quelle: Uwe Anspach
Anzeige
Flensburg

Am vorletzten Spieltag der Vorrunde trennten sich die Flensburger vom ungarischen Meister Telekom Veszprem 31:31 (16:16). Mit einem Sieg am kommenden Wochenende beim dänischen Vertreter Aalborg HB und bei einem Punktverlust der Ungarn gegen das slowenische Team Celje wäre Platz zwei noch möglich.

Beste Werfer der Flensburger waren Glandorf, Lasse Svan, Kentin Mahe und Hampus Wanne mit je fünf Treffern. Für Veszprem erzielten Dragan Gajic und Gasper Marguc ebenfalls je fünf Tore.

Nach einem holprigen Start kam die Mannschaft von SG-Trainer Maik Machulla immer besser zurecht. Mahe, der in der nächsten Saison für Veszprem spielt, erzielte per Siebenmeter zum 5:4 (8.) die erste Flensburger Führung. Wenig später erhöhten Svan und Wanne per Tempogegenstoß-Doppelschlag auf 8:5 (13.).

Die routinierten Ungarn, die seit Saisonbeginn vom früheren Flensburger Coach Ljubomir Vranjes trainiert werden, ließen sich aber nicht abhängen und lagen fünf Minuten vor dem Abpfiff mit 30:28 in Führung. Mit einer Energieleistung in den letzten Minuten erreichten die Flensburger aber noch das verdiente Remis.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der TVB Stuttgart hat seine Negativserie von zehn sieglosen Partien in der Handball-Bundesliga gestoppt und im Spiel eins nach der Entlassung von Trainer Markus Baur den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelandet.

25.02.2018

Die Handballer des THW Kiel haben nach fünf Siegen in Serie wieder eine Niederlage in der Champions League kassiert.

Zwei Tage nach dem 27:28 in der Bundesliga bei der TSV Hannover-Burgdorf verloren die Kieler ihr Heimspiel gegen den polnischen Meister KS Vive Kielce mit 29:30 (17:16).

11.03.2018

Mit vier Neulingen gehen die deutschen Handballerinnen die EM-Qualifikationsspiele gegen Spanien an. Bundestrainer Henk Groener hat 16 Spielerinnen für die Partien am 21. März (19.00 Uhr) in Stuttgart und drei Tage später in San Sebastián nominiert.

11.03.2018
Anzeige