Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball DHB-Spieler Wiencek: Kein Aufstand gegen Prokop
Sportbuzzer Sportmix Handball DHB-Spieler Wiencek: Kein Aufstand gegen Prokop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 27.01.2018
Kreisläufer Patrick Wiencek in Aktion. Quelle: Monika Skolimowska
Anzeige
Zagreb

Der 28-Jährige sprach aber auch von einer zum Teil angespannten Atmosphäre innerhalb des Teams während des Turniers. "Die Stimmung war von verschiedenen Seiten schlecht, aber ich würde nicht sagen, dass der Trainer keine Autorität hatte. Wir müssen über alles reden." Nach dem frühen EM-Aus war von Differenzen zwischen Prokop und Teilen der Mannschaft die Rede.

Rückraum-Routinier Steffen Weinhold sieht die Hauptschuld für das schwache Abschneiden dagegen vor allem bei den Spielern selbst. "Wenn wir uns weiterentwickeln wollen und Fortschritte verzeichnen für das nächste Turnier, müssen wir uns alle selbst fragen, was wir besser machen können", sagte der 31-Jährige. Der Deutsche Handballbund (DHB) will an Prokop festhalten und mit ihm in die Heim-WM 2019 gehen. "Ich denke schon, dass Christian Prokop dann Trainer sein wird, er hat ja noch lange Vertrag", sagte Wiencek. Der 39-jährige Prokop besitzt beim DHB noch einen Kontrakt bis 2022.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rekord-Europameister Schweden spielt am Sonntag (20.30 Uhr) gegen Spanien um den Titel bei der Handball-EM in Kroatien.

Mit einem überraschenden 35:34 (28:28, 16:14)-Erfolg nach Verlängerung gegen Olympiasieger Dänemark im zweiten Halbfinale in Zagreb folgten die Schweden den Iberern ins Finale.

26.01.2018

Gastgeber Kroatien hat die Handball-EM mit einem Erfolg beendet. Die Kroaten setzten sich im Spiel um den fünften Platz in Zagreb mit 28:27 (16:10) gegen Tschechien durch.

26.01.2018

Handball-Bundestrainer Prokop kommt nicht zur Ruhe. Nach der enttäuschenden EM in Kroatien sucht er Erholung bei seinen Liebsten - bis ein Bericht über einen Trainingszoff mit der Mannschaft auftaucht.

26.01.2018
Anzeige