Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball Bundestrainer Prokop nominiert Aufgebot für ersten WM-Test
Sportbuzzer Sportmix Handball Bundestrainer Prokop nominiert Aufgebot für ersten WM-Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 04.12.2018
Bundestrainer Christian Prokop nominierte seinen Kader. Quelle: Monika Skolimowska
Stuttgart

"In Rostock bestreiten wir die nächste Etappe auf dem Weg zur WM", sagte Bundestrainer Christian Prokop laut einer Mitteilung des Deutschen Handballbundes (DHB) vom Dienstag. "Die Konturen des WM-Teams werden klarer."

Verzichten muss der 39-Jährige auf seinen Kapitän Uwe Gensheimer. Da der am Montag beginnende Lehrgang in Rostock nicht Teil des internationalen Kalenders ist, bleibt Gensheimer bei seinem Club Paris Saint-Germain, mit dem er in der kommenden Woche in der Liga und im Pokal antreten muss. Für ihn rückt der zuletzt in der Bundesliga starke Marcel Schiller von Frisch Auf Göppingen ins Aufgebot.

Auch Zweitliga-Profi Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten) steht erneut im Kader. Europameister Kai Häfner ist dagegen wieder nur in der Reserve, ebenso wie der zuletzt lange verletzte Paul Drux. Am nächsten Montag wird Prokop zum Auftakt des Lehrgangs dann seinen vorläufigen 28-köpfigen WM-Kader bekanntgeben. Die deutsche Mannschaft startet am 10. Januar mit dem Eröffnungsspiel in Berlin gegen ein vereintes koreanisches Team ins Heim-Turnier.

Das Aufgebot der deutschen Handballer für den ersten WM-Test:

Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)

Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)

Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Franz Semper (SC DHfK Leipzig)

Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Fabian Wiede (Füchse Berlin)

Rückraum links: Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen), Finn Lemke (MT Melsungen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf)

Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)

Linksaußen: Matthias Musche (SC Magdeburg), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)

Reserve: Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Paul Drux (Füchse Berlin), Tim Suton (TBV Lemgo), Tim Hornke (TBV Lemgo)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meistertrainer Maik Machulla vom deutschen Handball-Champion SG Flensburg-Handewitt fordert die Einführung einer Pausenregel von mindestens 72 Stunden zwischen zwei Pflichtspielen.

03.12.2018

Für den Titelverteidiger war das 30:29 gegen Wetzlar der 15. Erfolg im 15. Saisonspiel. Als erster Konkurrent lauert der Erzrivale aus Kiel.

02.12.2018

Was für ein Coup zum EM-Auftakt! Den deutschen Handballerinnen gelingt im ersten Gruppenspiel ein überraschender Sieg über den großen Favoriten Norwegen. Bereits am Montag kann das Team von Bundestrainer Groener den Einzug in die Hauptrunde schaffen.

02.12.2018