Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Handball 3000 Euro Geldstrafe für kroatischen Coach Cervar
Sportbuzzer Sportmix Handball 3000 Euro Geldstrafe für kroatischen Coach Cervar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 19.01.2018
Leistete sich im EM-Spiel gegen Weißrussland eine Unsportlichkeit: Kroatiens Trainer Lino Cervar. Quelle: Mario Strmotić
Anzeige
Varazdin

Der 67-Jährige hatte beim EM-Spiel gegen Weißrussland (25:23) wenige Sekunden vor Abpfiff ins Spielgeschehen eingegriffen und den weißrussischen Rückraumakteur Artur Karvazki am Oberkörper festgehalten.

Kurz nach der Aktion von Cervar hatte Karvazki den Ball bekommen und ein Stürmerfoul begangen. Cervar selbst bezeichnete das Festhalten später als "Versehen". "Es ist in der Hitze des Gefechts passiert."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Handball-Nationalspieler Bastian Roscheck kam das frühe Aus bei der EM in Kroatien durch Bundestrainer Christian Prokop unerwartet.

"Natürlich war ich sehr enttäuscht, zumal die Entscheidung für mich auch sehr überraschend kam, nachdem wir gerade einmal zwei Gruppenspiele absolviert hatten", sagte der 26-Jährige auf der Homepage eines Sponsors seines Clubs SC DHfK Leipzig (belantis.de).

19.01.2018

Nikolaj Jacobsen gilt als einer der besten Handball-Trainer der Welt. Bei der EM in Kroatien wird er auf eine Belastungsprobe gestellt. Denn neben seinem Job Vereinstrainer coacht er erstmals seine Heimatnation bei einem Turnier. Und die Ansprüche dort sind hoch.

19.01.2018

Handball-Nationaltorhüterin Dinah Eckerle wechselt zur kommenden Saison vom Thüringer HC zum deutschen Meister SG BBM Bietigheim. Die 22 Jahre alte gebürtige Leonbergerin kehrt damit in ihre schwäbische Heimat zurück und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

"Natürlich war es keine leichte Entscheidung für mich, nach neun Jahren beim Thüringer HC zum direkten Konkurrenten zu wechseln", sagte Eckerle in einer Vereinsmitteilung vom Freitag.

19.01.2018
Anzeige