Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Guardiola lobt Wolfsburg: "Wahnsinn" - Lewandowski fit
Sportbuzzer Sportmix Guardiola lobt Wolfsburg: "Wahnsinn" - Lewandowski fit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 21.09.2015
Pep Guardiola hat viel Respekt vor dem Pokalsieger aus Wolfsburg. Quelle: Fredrik von Erichsen
München

Der zuletzt am Sprunggelenk verletzte Robert Lewandowski nahm am Sonntag wieder das Mannschaftstraining auf und wird am Dienstag im Heimspiel des Meisters gegen den Vizemeister wohl wieder in der Startelf auflaufen. "Lewi hat gut trainiert", sagte Guardiola. Beim 3:0 in Darmstadt wurden zudem Thiago, Philipp Lahm, Xabi Alonso oder Thomas Müller lange oder ganz geschont.

Innerhalb von 13 Tagen treffen die Münchner (15 Punkte) zunächst auf den Tabellendritten Wolfsburg (11) und dann am 4. Oktober auf Borussia Dortmund (15). "Beides sind Konkurrenten", sagte Guardiola. "Das ist gut für die Bundesliga. Die Leute wollten Konkurrenten für Bayern München - das haben wir in diesem Jahr. Glückwunsch." Wolfsburg sei eine "Top-Mannschaft", lobte Guardiola. "Was sie die letzten zwei Jahre gemacht haben, war Wahnsinn."

Personell eng sind die Münchner aktuell in der Innenverteidigung aufgestellt. Holger Badstuber und Medhi Benatia sind noch verletzt, umso wichtiger ist die Rückkehr von Javi Martínez. Das Spiel gegen Darmstadt sei ein "großer Test" für ihn gewesen, sagte Guardiola. Schmerzen habe der Defensivspieler danach nicht gehabt. "Das ist die beste Nachricht."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Selbst den spanischen Sportzeitungen gehen fast die Superlative aus. Auch im Endspiel trumpft Pau Gasol groß auf und führt sein Team zum EM-Titel. Zum Knackpunkt wurde sein Duell mit Nowitzki und Co.

21.09.2015

Stabiler Trend oder nur ein Zwischenhoch? Nach dem makellosen Saisonstart wird der BVB mehr und mehr als echter Konkurrent des FC Bayern gehandelt. Dennoch üben sich alle Borussen in Zurückhaltung.

21.09.2015

Bereits nach wenigen Spieltagen wächst der Druck auf die Trainer, wenn der Erfolg ausbleibt. Gladbachs Lucien Favre sorgt mit seinem spektakulären Rücktritt für den ersten Paukenschlag der Saison. Wie sicher sind die Arbeitsplätze in Stuttgart, Hannover und Hoffenheim?

21.09.2015