Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Gomez verlässt Istanbul wegen "politischer Situation"
Sportbuzzer Sportmix Gomez verlässt Istanbul wegen "politischer Situation"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 04.08.2016
Wegen der politischen Situation in der Türkei verlässt Mario Gomez den Spitzenclub Besiktas Istanbul. Quelle: Federico Gambarini
Anzeige
Istanbul

Wegen der aufgeheizten politischen Lage in der Türkei hat Fußball-Nationalspieler Mario Gomez seinen Abschied vom türkischen Meister Besiktas Istanbul beschlossen.

Fünf Tage nach dem Putschversuch von Teilen des Militärs veröffentlichte der ehemalige Bundesliga-Profi eine persönliche Erklärung im Internet. Darin kündigte der EM-Teilnehmer an, in der kommenden Saison nicht mehr für den Spitzenclub spielen zu wollen. "Es war eine schwierige Entscheidung, die mich sehr beschäftigt hat", schrieb Gomez.

"Der Grund dafür ist ausschließlich die politische Situation! Weder sportliche noch andere Gründe haben mich dazu bewegt. Einzig und allein die schrecklichen Geschehnisse der letzten Tage", erklärte der 31-Jährige und warb um Verständnis bei den Fans und dem Verein.

Zum Zeitpunkt des Putschversuchs war Gomez im Urlaub und nicht in Istanbul. Der frühere Angreifer des FC Bayern München und vom VfB Stuttgart war im vergangenen Sommer auf Leihbasis mit Kaufoption vom AC Florenz zu Besiktas gewechselt und hatte eine überaus erfolgreiche Saison gespielt. Mit 26 Ligatreffern wurde der Deutsche zum Garanten für die erste Meisterschaft der "Adler" genannten Elf seit 2009. 

Zuletzt hatte Besiktas erklärt, Gomez halten zu wollen. Wohin er jetzt wechselt und für welchen Verein er künftig spielt, ist noch offen. "Es war ein überragendes Jahr mit der absoluten Krönung der Meisterschaft. Ich hoffe, dass diese politischen Probleme bald friedlich gelöst werden", schrieb Gomez und betonte: "Dann ist es mein großer Wunsch nochmal für Besiktas zu spielen! Der Verein und das Land sind mir in diesem einen Jahr sehr ans Herz gewachsen."

Die EM in Frankreich war für Gomez wegen eines Muskelfaserrisses im rechten hinteren Oberschenkel nach dem Viertelfinale gegen Italien beendet. Bis dahin hatte er zwei Tore erzielt und starke Leistungen gezeigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist die schwierigste Entscheidung von IOC-Präsident Bach: Greift er hart durch und schließt Russland komplett von den Rio-Spielen aus? Das IOC will nach dem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs CAS zum Ausschluss der Leichtathleten Russlands selbst entscheiden.

20.07.2016

Das Urteil erschüttert Norwegens erfolgsverwöhnten Skilanglauf: Der dreimalige Tour-de-Ski-Sieger Martin Johnsrud Sundby verliert seinen Gesamterfolg aus dem Vorjahr. Er hatte ein Asthma-Medikament eingenommen - mit Billigung von Team-Arzt und Ski-Verband.

04.08.2016

Das klamme Formel-1-Team Sauber hat einen neuen Besitzer. Der Schweizer Rennstall gehört künftig einer Schweizer Investment-Gesellschaft. Diese hat einer Mitteilung vom 20. Juli zufolge die Sauber Holding AG übernommen, zu der auch die Sauber Motorsport AG gehört.

04.08.2016
Anzeige