Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Williams-Pilot Sirotkin: Lange gewartet auf kurzes Debüt
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Williams-Pilot Sirotkin: Lange gewartet auf kurzes Debüt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 25.03.2018
Das Formel-1-Debüt von Williams-Pilot Sergej Sirotkin währte nur kurz: In der vierten Runde streikten die Bremsen seines Rennwagens. Foto: Sydney Low/CSM via ZUMA Wire
Melbourne

Sirotkins Freude über sein Debüt dauerte am Sonntag in Melbourne nicht lange. In der vierten Runde war Schluss. Rund 20 Kilometer schaffte er, dann musste er seinen Williams wohl wegen Problemen mit den Bremsen im Albert Park abstellen. "Es ist ein bisschen schade, ich bin ziemlich enttäuscht", sagte Sirotkin.

Der Grund war ernst. Die hinteren Bremsen an seinem Wagen funktionierten nicht mehr. Die Ursache war allerdings eher skurril. Laut Technikdirektor Paddy Lowe ergab eine erste Analyse, dass eine Plastiktüte, die Sirotkin mit seinem Wagen aufgefangen haben muss, die Kühlung komplett blockiert hatte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sebastian Vettel freute sich, er wusste diesen Sieg aber auch einzuordnen. Ohne das Safety Car wäre Rivale Lewis Hamilton nicht einzuholen gewesen. Der Auftakterfolg gibt aber erst recht Schwung für den Titelkampf mit dem Titelverteidiger.

25.03.2018

Der amerikanische Haas-Rennstall muss nach den beiden Boxenstopp-Pannen beim Großen Preis von Australien insgesamt 10 000 Euro Strafe zahlen. Das entschieden die Rennkommissare des Formel-1-Auftakts in Melbourne.

25.03.2018

Über sechs Zehntelsekunden Vorsprung: Lewis Hamilton hat seine Konkurrenten in der Australien-Quali weit hinter sich gelassen. Sebastian Vettel kommt nur auf Platz drei. Sein eigener Teamkollege ist auch noch schneller.

24.03.2018