Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Vettel über Hamilton: "Ich bewundere seine Leistung"
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Vettel über Hamilton: "Ich bewundere seine Leistung"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 29.10.2018
Weltmeister Lewis Hamilton (l) posiert nach dem Rennen in Mexiko mit Sebastian Vettel. Foto: PA Wire
Mexiko-Stadt

Er ist das ganze Jahr über super gefahren und war der Bessere von uns beiden. Ich habe ihm gesagt, dass es absolut verdient ist und dass er es genießen soll - (Titel) Nummer fünf ist etwas Unglaubliches. Und ich habe ihn gebeten, auch nächstes Jahr wieder so zu fahren. Ich will gegen ihn in seiner Bestform fahren."

Vettel über Hamilton und sich selbst: "Ich bewundere seine Leistung auf der Strecke. Auch wenn ich das nicht will, gibt es leider Tage an denen man nicht der Beste ist."

Vettel auf die Frage, warum er wie schon im Jahr davor trotz nur noch einer rechnerischen Chance in Mexiko nach dem WM-K.o. wieder so am Boden zerstört wirkte: "Es ist ein schrecklicher Moment. Du steckst soviel Arbeit hinein. Natürlich sieht man es kommen. Ich habe auch in Mathe aufgepasst und konnte mir das ausrechnen. Aber Du versuchst es einfach, solange es geht. Dreimal in meinem Leben hatte ich diese Art von Enttäuschung, dass Du feststellen musst, dass Du keine Chance mehr hast, die WM zu gewinnen. Das sind nicht die glücklichsten Tage."

Vettel auf die Frage, ob 2018 sein schwerstes Jahr war: "Vielleicht. Ich weiß nicht. Ich muss darüber nachdenken, aber in mancher Hinsicht, definitiv Ja."

Vettel mit Blick Konstrukteurs-Weltmeisterschaft: "Wir haben noch zwei Rennen und werden alles geben, um Mercedes zu ärgern."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lewis Hamilton hat vor seinem erneuten Krönungs-Wochenende in Mexiko einen privaten Schicksalsschlag verkraften müssen.

Der 33 Jahre alte Brite berichtete nach seinem fünften Formel-1-Titel, dass sein Großvater väterlicherseits am 25. Oktober gestorben war.

29.10.2018

Lewis Hamilton wird nächstes Jahr 34 Jahre alt, Sebastian Vettel 32. Ihre Konkurrenten werden dagegen immer jünger. Der Formel-1-Nachwuchs steht bereit.

28.10.2018

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone gibt Ferrari die Schuld am vorentscheidenden Leistungsabfall von Sebastian Vettel im WM-Kampf mit Lewis Hamilton. "Vettel spürte nicht den Rückhalt, den er gebraucht hätte.

28.10.2018