Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Hülkenberg übersteht heftigen Unfall in Abu Dhabi unverletzt
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Hülkenberg übersteht heftigen Unfall in Abu Dhabi unverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 25.11.2018
Renault-Pilot Nico Hülkenberg hatte in Abu Dhabi einen Unfall. Quelle: Moises Castillo/AP
Abu Dhabi

Der 31 Jahre alte gebürtige Emmericher landete mit seinem Wagen kopfüber in der Streckenbegrenzung. Per Funk gab Hülkenberg umgehend Entwarnung. Allerdings dauerte es rund vier Minuten, bis er aus dem Wagen war. "Ich hänge hier wie eine Kuh, holt mich hier raus."

Hülkenberg war mit seinem Wagen auf das Vorderrad von Grosjeans Auto gefahren, der Haas-Pilot hatte praktisch keine Chance auszuweichen. Daraufhin hob der Hülkenberg-Wagen ab. "Ist er okay?", fragte auch Grosjean nach. "Er ist okay, er redet", funkte das Team zurück.

Die Rennleitung untersuchte umgehend den Vorfall, wertete ihn als Rennunfall und verzichtete auf Sanktionen. Schon zur Hälfte des Rennens über 55 Runden beobachtete Hülkenberg das Geschehen von der Boxenmauer aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das letzte Formel-1-Rennen von Kimi Räikkönen im Ferrari ist vorzeitig zu Ende gegangen. "Was passiert? Ich habe keine Power mehr", funkte der 39 Jahre alte Finne verzweifelt an die Box des italienischen Formel-1-Rennstalls.

25.11.2018

Pirelli bleibt bis Ende 2023 exklusiver Reifenlieferant der Formel 1, teilten die Italiener am Rande des Saisonfinales in Abu Dhabi mit.

"Pirelli ist seit 2011 ein wichtiger und geschätzter Partner für die Formel 1", erklärte Formel-1-Geschäftsführer Chase Carey.

25.11.2018

Die Formel 1 freut sich auf das Finale einer langen Saison. Es wird spannend, auch wenn die Titel schon vergeben sind, gewinnen wollen sie immer alle. Es wird auch wehmütig und emotional, denn für manche ist es ein Abschied.

25.11.2018