Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ecclestone zu Deutschland-GP: "Werden sehen, was passiert"

Motorsport Ecclestone zu Deutschland-GP: "Werden sehen, was passiert"

Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone hat sich zurückhaltend zur Zukunft des Deutschland-Rennens geäußert. "Ich habe wirklich keine Idee. Wir haben mit Hockenheim einen Vertrag bis 2018. Wir werden sehen, was passiert", sagte der 84-Jährige am Rande des Grand Prix von Belgien.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Spa-Francorchamps. n. Das Rennen benötige Hilfe von Deutschland.

Der Heim-Grand-Prix von Sebastian Vettel & Co. war in diesem Jahr abgesagt worden. Den Betreibern des Nürburgrings fehlte das Geld; der Hockenheimring wollte nicht kurzfristig einspringen. Für 2016 ist der 31. Juli als Termin für das deutsche Rennen eingeplant. Es soll in Hockenheim stattfinden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Formel 1
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr