Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Formel 1 Beschwipster Räikkönen hat Spaß bei Abschlussparty
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Beschwipster Räikkönen hat Spaß bei Abschlussparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 08.12.2018
Sorgte außerhalb der Formel-1-Strecke für Lacher: Kimi Räikkönen. Quelle: Darren Abate/AP
St. Petersburg

Dabei übersah er einen der Moderatoren, umarmte seinen irritierten Ferrari-Teamkollegen Sebastian Vettel mehrfach und grüßte grinsend mit erhobenem Daumen ins Publikum. "Kimi hat den heutigen Abend sehr genossen", sagte die Kommentatorin Nicki Shields im Saal. Videos der Szene verbreiteten sich rasant in den sozialen Netzwerken.

Auch Aufnahmen, wie der 39-Jährige mit einiger Mühe über ein Geländer klettert und dann leicht torkelnd zu seinem Platz zurückkehrt, sorgten für Erheiterung. Erst kürzlich hatte Räikkönen für Aufsehen gesorgt, als er in seiner Biografie von früheren Alkohol-Eskapaden berichtete. So will der Weltmeister von 2007 im Jahr 2012 zwischen zwei Rennen zwölf Tage lang konstant betrunken gewesen sein.

Etwas Erstaunen rief auch der Auftritt von Vettel hervor. Der Hesse zeigte sich in St. Petersburg mit einem Schnurrbart. Den Bart wachsen zu lassen, sei "nicht sehr schwierig" gewesen, ließ der 31-Jährige mit einem Lächeln wissen. Ob der neue Look von Dauer sein soll, verriet Vettel nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kanadier Lance Stroll hat sich das letzte verfügbare Formel-1-Cockpit gesichert und fährt künftig wie erwartet für Force India.

Wie der in Silverstone beheimatete Rennstall mitteilte, handelt es sich bei der Abmachung mit dem 20-Jährigen um eine Vereinbarung über mehrere Jahre.

30.11.2018

Vize-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich zum Auftakt der abschließenden Formel-1-Reifentests in Abu Dhabi die Bestzeit gesichert.

Zwei Tage nach dem letzten Saisonrennen verwies der Ferrari-Pilot in 1:36,812 Minuten Valtteri Bottas im Mercedes auf den zweiten Platz.

27.11.2018

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (33) und Hollywood-Star Will Smith (50) haben mit einem lustigen Internetvideo einen viralen Hit gelandet.

Der Clip zeigt, wie Smith seinen Freund vor dem Grand Prix in Abu Dhabi an einen Stuhl fesselt, um selbst das Rennen zu fahren. "Du bist schwarz, ich bin schwarz, keiner wird den Unterschied feststellen."

Auf der Facebook-Seite das Schauspielers wurde der Clip bis zum 27. November über zwei Millionen Mal angeklickt, auf der Seite von Hamiltons Mercedes-Team sogar über fünf Millionen Mal.

27.11.2018