Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey NHL-Profi Ehrhoff: Rückkehr nach Krefeld vorstellbar
Sportbuzzer Sportmix Eishockey NHL-Profi Ehrhoff: Rückkehr nach Krefeld vorstellbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 03.09.2016
Christian Ehrhoff kann sich eine Rückkehr zu den Pinguines vorstellen. Quelle: Anatoly Maltsev
Anzeige
Riga

Nach dem Ende seines Vertrages bei den Chicago Blackhawks ist der 862-fache NHL-Spieler auf der Suche nach einem neuen Team. "Wenn es mit einem Engagement nicht klappen sollte, würde ich mich natürlich mit den Pinguinen hinsetzen", erklärte der gebürtige Moerser. Ehrhoff war 2003 mit Krefeld Meister in der Deutschen Eishockey Liga geworden.

Ziel des 97-maligen Nationalspielers ist aber zunächst ein Verbleib in der stärksten Liga der Welt. "Es gibt noch keine unterschriftsreifen Angebote, aber immer noch interessierte Teams. Die wollen aber abwarten, wie ich mich beim World Cup Of Hockey verkaufe", berichtete Ehrhoff. Der Verteidiger spielt bei der von der NHL organisierten inoffiziellen Weltmeisterschaft von Mitte September an in Toronto für das Europa-Team. Dort laufen die besten europäischen NHL-Spieler auf, deren Nationen nicht mit einem eigenen Team bei dem Turnier dabei sind.

Aus dem aktuellen Nationalteam, das am Sonntag gegen Lettland um das Olympia-Ticket für die Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang kämpft, sind auch Dennis Seidenberg und Tobias Rieder noch auf der Suche nach einem NHL-Vertrag. Seidenberg sucht ähnlich wie Ehrhoff ein neues Team, Torjäger Rieder verhandelt mit den Arizona Coyotes über einen neuen Kontrakt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige