Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey Meister EHC München baut Tabellenführung aus
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Meister EHC München baut Tabellenführung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 26.01.2018
Der Münchner Frank Mauer setzt sich gegen die Kölner Abwehr durch. Quelle: Andreas Gebert
Anzeige
München

Mads Christensen (7. Minute/33.), Keith Aulie (12.), Brooks Macek (30.) und Patrick Hager (35.) sorgten für den 33. Saisonsieg im 46. Spiel.

Verfolger Nürnberg Ice Tigers verlor bei den Iserlohn Roosters mit 2:5 (1:0, 1:3, 0:2) und hat die Münchner mit acht Zählern Rückstand vorerst aus den Augen verloren. John Mitchell (9.) und Marius Möchel (27.) trafen für die Franken. Für die Gastgeber waren Jake Weidner (24.), Travis Turnbull (27.), Luigi Caporusso (40.), Jason Jaspers (50.) und Justin Florek (60.) erfolgreich.

Vizemeister Grizzlys Wolfsburg kassierte gegen die Adler Mannheim beim 3:7 (3:3, 0:3, 0:1) die sechste Niederlage in Serie, seitdem Trainer Pavel Gross seinen Wechsel zum Saisonende in Richtung Mannheim bekanntgegeben hat. Phil Hungerecker (8./33./36.) traf für die Adler dreimal, Andrew Desjardins (3./14.) doppelt.

Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven kletterten durch ein 5:0 (2:0, 1:0, 2:0) gegen die Düsseldorfer EG auf Platz vier. Für das Team von Trainer Thomas Popiesch war es bereits der siebte Erfolg hintereinander.

Schlusslicht Straubing Tigers besiegte Playoff-Kandidat ERC Ingolstadt 5:2 (3:1, 1:1, 1:0). Jeremy Williams (13./16.) und Adam Mitchell (35./47.) trafen jeweils zweimal für die Gastgeber.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Torhüter Jochen Reimer wird auch in den kommenden Jahren für den ERC Ingolstadt in der Deutschen Eishockey-Liga spielen.

Der 32-Jährige hat den Vertrag bei den Oberbayern bis 2020 verlängert, wie der Verein mitteilte.

26.01.2018

Die Nürnberg Ice Tigers haben die Chance in der Deutschen Eishockey-Liga DEL verpasst, näher an Tabellenführer EHC Red Bull München heranzukommen.

Der Tabellenzweite verlor gegen die Kölner Haie mit 1:3 (0:1, 0:0, 1:2) und bleibt mit 89 Punkten fünf Zähler hinter dem Spitzenreiter.

24.01.2018

Tabellenführer EHC Red Bull München hat in der Deutschen Eishockey-Liga überraschend gepatzt. Der Titelverteidiger verlor bei den Augsburger Panther mit 1:4 (0:0, 1:0, 0:4), bleibt mit 94 Punkten allerdings vor Nürnberg (89) an der Spitze.

23.01.2018
Anzeige