Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey Eishockey-Weltverbandschef Fasel kündigt für 2020 Rückzug an
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Eishockey-Weltverbandschef Fasel kündigt für 2020 Rückzug an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 01.11.2018
René Fasel wird 2020 nicht mehr für eine Wiederwahl auf den IIHF-Vorsitz zur Verfügung stehen. Quelle: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE FILE
Moskau

"Ich habe endgültig entschieden, dass ich nicht antreten werde. Ich werde dann 70 Jahre alt sein. Ich denke, dies ist der richtige Zeitpunkt, um aufzuhören", sagte Fasel. Der 68-Jährige führt seit 1994 den Weltverband an. Fasels Nachfolger wird während der Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz bestimmt werden. Als möglicher Kandidat gilt Franz Reindl, der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes DEB.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eishockey-Stürmer Marcel Goc von den Adler Mannheim fällt wegen einer Verletzung erneut lange aus.

Bei seinem Comeback am Sonntag im Heimspiel der Deutschen Eishockey Liga gegen die Straubing Tigers (6:1) habe sich der Olympia-Silbermedaillengewinner von Pyeonchang einen Patellabruch zugezogen, teilte der siebenmalige deutsche Meister mit.

30.10.2018

In der Vorsaison erreichten die Schwenninger Wild Wings noch die Playoffs der Deutschen Eishockey Liga. In dieser stehen sie nach bisher erst zwei Siegen am Tabellenende. Die Konsequenz: Der frühere Bundestrainer Pat Cortina muss gehen.

30.10.2018

Der ERC Ingolstadt bleibt Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) dank einer spektakulären Aufholjagd auf den Fersen.

Am Sonntag gewann Ingolstadt nach einem zwischenzeitlichen 1:4 bei den Krefeld Pinguinen noch mit 7:4 (1:1, 5:3, 1:0).

28.10.2018