Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey Eishockey-Frauen aus Finnland verpassen Sensation
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Eishockey-Frauen aus Finnland verpassen Sensation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 14.04.2019
Die Frauen der USA sind zum neunten Mal Eishockey-Weltmeister. Quelle: Mikko Stig
Espoo

In der Verlängerung hatten die Eishockey-Frauen aus Finnland schon gefeiert, der Treffer wurde nach Videobeweis aber zurückgenommen. Schon der Finaleinzug des Olympia-Dritten war ein Novum, nachdem zuvor in allen 18 WM-Endspielen Kanada und die USA den Titel unter sich ausgemacht hatten.

Die USA wurde bei der 19. Auflage seit 1990 zum neunten Mal Weltmeister und gewann den Titel zum fünften Mal nacheinander. Die Kanadierinnen hatten diesmal im Halbfinale überraschend gegen Finnland verloren und holten sich mit einem 7:0 über Russland Bronze. Das deutsche Eishockey-Nationalteam der Frauen war im Viertelfinale mit 0:5 am zehnmaligen Titelträger Kanada gescheitert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie alle bisherigen Playoff-Begegnungen zwischen München und Augsburg war auch das sechste DEL-Halbfinale hart umkämpft. Erst das siebte Duell wird darüber entscheiden, wer gegen die Adler Mannheim im Finale der Deutschen Eishockey Liga antreten darf.

14.04.2019

Deutschlands Eishockey-Cracks starten überzeugend in die Vorbereitung auf die WM. Coach Söderholm ist zufrieden und will noch nicht über die NHL-Verstärkungen sprechen. Stars wie Super-Stürmer Draisaitl aber sind natürlich schon jetzt ein Thema in der deutschen Kabine.

14.04.2019

Die kanadische Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen hat erstmals in der WM-Historie das Endspiel verpasst.

Der zehnmalige Titelträger verlor im Halbfinale bei der 19. WM-Auflage gegen Gastgeber Finnland mit 2:4. Damit kommt es im Finale am Sonntag zu einem Novum, nachdem zuvor in allen 18 WM-Endspielen seit 1990 Kanada und die USA den Titel unter sich ausgemacht haben.

13.04.2019