Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Eishockey Bundestrainer Sturm ohne Ausstiegsklausel für NHL-Angebot
Sportbuzzer Sportmix Eishockey Bundestrainer Sturm ohne Ausstiegsklausel für NHL-Angebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 25.03.2018
Bundestrainer Marco Sturm macht aus seinem Ziel, Coach in der NHL werden zu wollen, kein Geheimnis. Foto: Gregor Fischer
München

"Unser Verbandspräsident Franz Reindl hat ja selber gesagt, dass wir uns erst im Falle eines Angebots mit dem Thema beschäftigen werden." Sturm macht aus seinem Ziel, Trainer in der nordamerikanischen Profiliga werden zu wollen, kein Geheimnis.

Momentan liegt dem deutschen NHL-Rekordspieler nach eigenen Angaben kein Angebot vor. Mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat der Dingolfinger aber Begehrlichkeiten geweckt. Der Deutsche Eishockey-Bund hatte kurz vor Olympia den Vertrag mit Sturm vorzeitig bis 2022 verlängert.

Das 3:4 nach Verlängerung im Endspiel gegen die Olympischen Athleten aus Russland will sich Sturm nicht noch einmal auf Video anschauen. "Es tut einfach noch zu sehr weh", sagte der Bundestrainer, der Anfang April mit dem Nationalteam die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft beginnt. Die WM in Dänemark beginnt am 4. Mai.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Playoff-Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga sind drei Entscheidungen gefallen. Der EHC Red Bull München hat sich in der Best-of-Seven-Serie gegen die Pinguins Bremerhaven durchgesetzt und steht genauso im Halbfinale wie Mannheim und Berlin.

23.03.2018

Die Augsburger Panther haben die Verträge mit den Verteidigern Arvids Rekis und Simon Sezemsky um ein Jahr bis 2019 verlängert, teilte der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit.

23.03.2018

Die Silbermedaille von Pyeongchang hat der deutschen Eishockey- Nationalmannschaft einen großen Schub gegeben. Trotzdem oder gerade deswegen warnt Bundestrainer Sturm vor zu hohen Erwartungen bei der WM. Er rechnet mit Verstärkung durch NHL-Spieler.

22.03.2018