Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Draisaitl verliert mit Oilers - Kühnhackl siegt mit Penguins
Sportbuzzer Sportmix Draisaitl verliert mit Oilers - Kühnhackl siegt mit Penguins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 03.01.2018
Tom Kühnhackl (r) von den Pittsburgh Penguins behält beim Kampf um den Puck gegen Philadelphias Andrew MacDonald die Oberhand. Quelle: Chris Szagola
Edmonton

Edmonton belegt mit 37 Punkten aus 40 Spielen den drittletzten Platz in der Western Conference.

Nationalmannschafts-Kollege Tom Kühnhackl konnte mit den Pittsburgh Penguins nach zuletzt zwei Niederlagen einen Sieg feiern. Der Stanley-Cup-Champion besiegte die Philadelphia Flyers 5:1 (0:0, 4:1, 1:0). Der 25-jährige Landshuter bereitete das zwischenzeitliche 2:1 durch Ryan Reaves (32. Minute) vor. Außerdem erzielte er nur etwas mehr als zwei Minuten später das 4:1. Der Titelverteidiger liegt mit 43 Punkten aber nur auf dem zehnten Platz in der Eastern Conference.

Die Washington Capitals setzten sich mit 5:4 (2:1, 1:1, 1:2) nach Verlängerung bei den Carolina Hurricanes durch. Superstar Alexander Owetschkin sorgte für den Siegtreffer, Nationaltorhüter Philipp Grubauer kam nicht zum Einsatz. Washington ist Zweiter im Osten.

Verteidiger Korbinian Holzer holte mit den Anaheim Ducks einen klaren Auswärtssieg. Mit 5:0 (2:0, 1:0, 2:0) besiegten die Südkalifornier die Vancouver Canucks. Für den 29-jährigen Holzer war es der erste Spieleinsatz seit dem 29. November. Anaheim liegt mit 46 Punkten im Mittelfeld der Western Conference. Die New York Islanders zogen in eigener Halle mit 1:5 (1:1, 0:1, 0:3) gegen die Boston Bruins den Kürzeren. Nationaltorhüter Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg kamen nicht zum Einsatz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis schmeichelt seine Rolle als Publikumsliebling beim NBA-Club Boston Celtics.

"Es ist eine Ehre für mich, dass mich die Fans so mögen.

02.01.2018

Der Traum vom 17. WM-Titel bleibt für Phil Taylor unerfüllt. Der Mann, der Darts wie kein anderer geprägt hat, verabschiedet sich trotzdem ohne Reue und Wehmut von der großen Bühne. Und so ganz geht der Vize-Weltmeister dann eben doch nicht.

02.01.2018

Richard Freitag lässt die deutschen Skisprung-Fans vom ersten Tournee-Sieg seit Sven Hannawald träumen. Im Weg steht im Prinzip nur noch Doppelsieger Stoch. Doch der Pole ist "ein gnadenloser Killer".

02.01.2018