Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Davis-Cup-Team nach Australien - Fed Cup in Weißrussland
Sportbuzzer Sportmix Davis-Cup-Team nach Australien - Fed Cup in Weißrussland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 20.09.2017
Die deutsche Tennis-Herren um Chef Boris Becker (M.) müssen nach Australien reisen. Quelle: Armando Franca
Anzeige
London

Das ergab die Auslosung in London.

Ob es für das deutsche Fed-Cup-Team ein Heim- oder Auswärtsspiel wird, ist noch nicht entschieden. Weißrussland kann innerhalb der nächsten 30 Tage die Option ziehen, auf ein Heimspiel zu bestehen.

Die erste Runde im Davis Cup wird vom 2. bis 4. Februar 2018 gespielt, die Auftakt-Runde im Fed Cup am 10. und 11. Februar. Das Davis-Cup-Team hatte sich am vergangenen Wochenende durch einen Sieg im Relegationsspiel in Portugal den Verbleib in der Weltgruppe der besten 16 Nationen gesichert.

Jens Gerlach war am Dienstag in Stuttgart als Nachfolger der langjährigen Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner vorgestellt worden. Rittner übernimmt die neu geschaffene Rolle als Head of Women's Tennis.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ehemalige Tennis-Weltranglistenerste Angelique Kerber hat das Viertelfinale beim Turnier in Tokio erreicht. Die 29-Jährige aus Kiel besiegte in der japanischen Hauptstadt die Russin Darja Kassatkina mit 7:6 (7:5), 6:3.

Kerber ist in der Weltrangliste nach einem bislang enttäuschenden Saisonverlauf auf Rang 14 abgerutscht.

20.09.2017

In den letzten Jahren war Tony Martin eigentlich immer ein Medaillengarant im Einzelzeitfahren. Dieses Mal geht es für den Rekord-Weltmeister wohl allenfalls um Bronze. Der Kurs kommt eher den Rundfahrt-Stars Froome und Dumoulin entgegen.

20.09.2017

Es ist jetzt schon der Aufreger des 5. Spieltags: Daniel Baier vom FC Augsburg hat mit einer unrühmlichen Handbewegung gegenüber der Bank von RB Leipzig für einen Eklat gesorgt. Das Netz reagiert amüsiert, aber auch wütend.

19.09.2017
Anzeige