Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Das bringt der Wintersporttag am Freitag
Sportbuzzer Sportmix Das bringt der Wintersporttag am Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 07.12.2018
Geht in Pokljuka an den Start: Biathlet Arnd Peiffer. Quelle: Daniel Karmann
Pokljuka

Die Biathleten eröffnen das lange Wintersportwochenende heute mit dem Zehn-Kilometer-Sprint. Danach starten die Bob-Fahrer in die Weltcup-Saison.

BIATHLON

Sprint, Männer

Zehn Kilometer 14.15 Uhr (ARD und Eurosport)

Nach der Überraschung durch Johannes Kühn im Einzel wollen die deutschen Skijäger im Sprint-Wettkampf überzeugen und sich auch eine gute Ausgangsposition für die Verfolgung am Sonntag in Pokljuka verschaffen. Für Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer beginnt dann die Weltcup-Saison so richtig, der 31-Jährige war verspätet in Slowenien angekommen. "Ich bin Papa geworden und da wollte ich noch ein paar Tage länger zu Hause bleiben", sagte er.

BOB

1. Lauf 14.30 Uhr

2. Lauf 15.30 Uhr (ca. 15.40 Uhr ARD)

Die nacholympische Saison wartet mit einem Novum auf. Erstmals seit der gemeinsamen Austragung der Weltcups seit 2006 starten die Kufensportler auf der Schmalspurbahn in Sigulda. Viererbob-Rennen sind dort verboten, daher gibt es einen Doppel-Weltcup im kleinen Schlitten mit Olympiasieger Francesco Friedrich. Olympiasiegerin Lisa Buckwitz ist nicht im Weltcup-Team. Die Pyeongchang-Anschieberin von Mariama Jamanka absolviert derzeit die Pilotenschule. Olympiasieger Thorsten Margis widmete sich zuletzt vermehrt seinem Maschinenbaustudium und fehlt im Friedrich-Bob beim Auftakt.

Außerdem:

Die Rodler bestreiten auf der Olympia-Bahn im kanadischen Calgary von 18.00 Uhr MEZ (Eurosport 1, Eurosport 2) an die beiden Weltcup-Durchgänge im Herren-Doppelsitzer und im Anschluss daran die beiden Läufe im Herren-Einsitzer. Im Eisschnelllauf geht es in Tomaszow Mazowiecki (13.45 Uhr) über 500 Meter, 1000 Meter und im Teamlauf um Weltcup-Platzierungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Winter-Wunderland war gestern, heute erwarten Wintersportler eher ein Flug oder eine Fahrt ins Grüne. Das Wetter spielt vor allem im November und Dezember immer seltener mit. Statt Partystimmung beim Heim-Weltcup heißt es: trainieren im Norden oder am Stützpunkt.

06.12.2018

Nach seinem perfekten Schießen sieht Biathlet Johannes Kühn lange wie der Sieger aus. Doch Superstar Martin Fourcade entreißt ihm kurz vor Schluss noch den ersten Weltcupsieg. Zufrieden ist Kühn dennoch. Papa Peiffer will nach seinem Kaltstart im Sprint angreifen.

06.12.2018

Um ein Haar hätte Johannes Kühn zum Start in die Biathlon-Saison in Pokljuka/Slowenien für eine Sensation gesorgt. Am Ende fehlten dem Wintersportler aus Reit im Winkl zu seinem ersten Weltcup-Triumph nur 4,2 Sekunden. Weniger gut lief es für die deutschen Damen.

06.12.2018