Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Das bringt der Tag bei der Schwimm-WM
Sportbuzzer Sportmix Das bringt der Tag bei der Schwimm-WM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 28.07.2017
Franziska Hentke holte das erste Edelmetall für die deutschen Beckenschwimmer bei der WM in Ungarn. Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Budapest

Nach der erlösenden Gewinn der Silbermedaille für Schmetterlings-Schwimmerin Franziska Hentke greifen am drittletzten Wettkampftag der Schwimm-WM in Budapest rund zwei Drittel der deutschen Beckenschwimmer ins Geschehen ein.

Fünf von ihnen starten in Einzel-Disziplinen in Vorläufen, hinzu kommt die Freistil-Staffel der Männer. "Ich hoffe, dass wir nun den Schwung mitnehmen, den Franzi uns mitgegeben hat", sagte Chefbundestrainer Henning Lambertz. Weltmeister Marco Koch wird seinen Titel aber kampflos abgeben müssen.

ZUSCHAUER: Titelverteidiger Marco Koch bleibt ab 18.55 Uhr nur die Zuschauerrolle, wenn sein Nachfolger über 200 Meter Brust gesucht wird. Als Elfter der Halbfinals verpasste der Darmstädter die Qualifikation für den Endlauf. "Ich bin nicht so enttäuscht wie viele vielleicht denken", sagte er: "Wir haben in diesem Jahr viel ausprobiert. Es hat halt noch nicht so geklappt. Warum, das müssen wir mit ein bisschen Abstand genauer analysieren." Die WM sah er schon im Vorfeld als Durchgangsstation zu Olympia 2020.

HOFFEN AUF DIE NÄCHSTE RUNDE: Gleich fünf deutsche Athleten gehen heute in den Vorläufen an den Start. Damian Wierling (50 Meter Freistil), Celine Rieder (800 Meter Freistil), Lisa Graf (200 Frauen Rücken), Marius Kusch (100 Meter Schmetterling) und Aliena Schmidtke (50 Meter Schmetterling) hoffen auf den Einzug in die nächste Runde. Die besten Chancen werden Graf und Kusch eingeräumt.

STAFFEL: Als zweite von drei deutschen Staffeln hoffen heute die Männer über 4x200 Meter Freistil auf den Einzug in den Endlauf. Der ist für alle deutschen Quartette das Ziel. Die Mixed-Lagen-Staffel hatte es erreicht und wurde am Ende Siebter. Heute starten Jacob Heidtmann, Poul Zellmann, Philip Heintz und Clemens Rapp. Die letzte Staffel geht am Sonntag über 4x100 Meter Lagen ins Rennen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch ein Kraftakt in Ungarn, dann hat die Formel 1 Sommerpause. Sebastian Vettels WM-Führung ist vor dem Rennen am Sonntag akut in Gefahr, weil Mercedes mit Lewis Hamilton und Valtteri Bottas immer besser in Schwung kommt.

28.07.2017

Der SC Freiburg macht den ersten Schritt in Richtung Gruppenphase der Europa League. Gegen den slowenischen Außenseiter Domzale müht sich der SC trotz zahlreicher weiterer Chancen zu einem knappen Heimsieg.

27.07.2017

Auf diese Medaille haben die deutschen Beckenschwimmer lange gewartet: Franziska Hentke ließ das Team am Donnerstag zum ersten Mal bei dieser WM jubeln. Marco Koch erlebte dagegen eine Enttäuschung.

27.07.2017
Anzeige