Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Das bringt der Tag bei den Fecht-Weltmeisterschaften
Sportbuzzer Sportmix Das bringt der Tag bei den Fecht-Weltmeisterschaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 23.07.2017
Bei den Fecht-Weltmeisterschaften stehen die letzten Einzel-Entschediungen auf dem Programm.  Quelle: Jan Woitas
Anzeige
Leipzig

Am letzten Entscheidungstag der Fecht-Weltmeisterschaften in Leipzig in den Einzeldisziplinen werden die Medaillen im Damendegen und Herrenflorett vergeben. Von den acht gestarteten Deutschen haben alle die K.o.-Runde der besten 64 erreicht.

DAMENDEGEN: Die größten Hoffnungen des deutschen Teams ruhen auf Alexandra Ndolo. Die 30-Jährige aus Leverkusen gewann im Juni bei der EM in Tiflis überraschend Silber. Ihre Auftaktgegnerin ist allerdings keine einfache: Courtney Hurley aus den USA ist Weltranglisten-20. - ein Platz hinter Ndolo.

Am schwierigsten dürfte es für Nadine Stahlberg werden. Die Offenbacherin hat in Ayaka Shimookawa aus Japan eine Top-25-Gegnerin. Ausgeglichene Gefechte werden zwischen Beate Christmann vom FC Tauberbischofsheim und der Polin Kamila Pytka sowie zwischen Monika Sozanska aus Offenbach und der Russin Tatjana Gudkowa erwartet.

HERRENFLORETT: Wenn Peter Joppich antritt, werden ihm regelmäßig Medaillenchancen eingeräumt. Der Koblenzer ist viermaliger Einzel-Weltmeister. Joppich war als Nummer 13 des Weltrankings von der Qualifikation befreit. Sein Auftaktgegner ist Alex Tofalides aus Zypern, der bei der EM im Juni in Runde eins Peking-Olympiasieger Benjamin Kleibrink vom FC Tauberbischofsheim mit 15:12 in der ersten Runde besiegte.

Auch in Leipzig ist Kleibrinks Konkurrent stark: Der Südkoreaner Jun Heo nimmt in der Weltrangliste Position 19 ein. Drei Plätze höher notiert ist dessen Landsmann Taegyu Ha, auf den der Tauberbischofsheimer Alexander Kahl trifft. Der Vorjahres-EM-Dritte André Sanita vom OFC Bonn hat in dem Dänen Kolja Dahlin wahrscheinlich eine leichtere Erstrundenhürde zu überwinden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich zwei Topteams wollen Arturo Vidal vom FC Bayern München verpflichten. Beste Karten hat wohl Manchester United um Star-Trainer José Mourinho. Auch Inter Mailand hat öffentlich Interesse am Zweitplatzierten des Confed Cups geäußert.

22.07.2017

US-Star Jordan Spieth geht als Spitzenreiter in den Finaltag der 146. British Open, und Branden Grace spielte sich in die Geschichtsbücher des Golfsports. Für Martin Kaymer lief es an der englischen Nordwestküste dagegen nicht ganz so gut.

22.07.2017

Von einem Transfer des Torjägers Aubameyang im nächsten Winter nach China will Bundesligist Borussia Dortmund nichts wissen. Gespräche bezüglich angeblicher Verhandlungen hat der BVB dementiert. In einem Testspiel in Bochum spielte Aubameyang 15 Minuten für den BVB.

22.07.2017
Anzeige