Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Handball-Bundestrainer hört nach WM 2017 auf
Sportbuzzer Sportmix Handball-Bundestrainer hört nach WM 2017 auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 22.11.2016
Wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft nach der WM im Januar 2017 verlassen:Bundestrainer Dagur Sigurdsson. dpa
Anzeige
Berlin

 Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson verlässt den Deutschen Handball-Bund nach der WM 2017 in Frankreich. Das teilte der DHB am Dienstag in einer Pressemitteilung mit. „Das habe ich aus persönlichen Gründen so entschieden. Jetzt wissen alle Bescheid, und wir können uns mit aller Energie auf die kommende Weltmeisterschaft konzentrieren“, sagte Sigurdsson, der schon seit längerem mit dem japanischen Handballverband in Verbindung gebracht wird. Konkret soll er die japanische Handball-Auswahl auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio vorbereiten.

Nach Informationen der Kieler Nachrichten hat Sigurdsson bereits einen Vertrag als Nationaltrainer Japans unterschrieben. Angeblich soll sein Vertrag eine Laufzeit von sieben Jahren haben, also einen weiteren olympischen Zyklus über die Spiele 2020 in Tokio hinaus umfassen. Er soll mit insgesamt fünf Millionen Euro dotiert sein.

Sigurdsson betreute die DHB-Auswahl als Nachfolger des erfolglosen Martin Heuberger seit August 2014. Zuvor war er Vereinstrainer des Bundesligisten Füchse Berlin. Unter seiner Führung wurde das deutsche Team im vergangenen Jahr bei der EM in Polen Europameister und ließ in diesem Jahr bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Bronzemedaille folgen.

Von dpa/sid/RND/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige