Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Boxen Zeuge droht Ekpo: "Habe noch eine Rechnung offen"
Sportbuzzer Sportmix Boxen Zeuge droht Ekpo: "Habe noch eine Rechnung offen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 20.03.2018
Tyron Zeuge (l) und Isaac Ekpo (r) posieren - Promoter Don King (2.v.r) schaut zu. Quelle: Axel Heimken
Hamburg

"Ich habe noch einen Rechnung offen. Der erste Kampf war extrem unsauber von Ekpo. Diesmal wird es nicht dazu kommen." Das Duell wird am Samstag (23.00 Uhr) in der Hamburger Edel-Optics-Arena ausgetragen.

Zeuge hatte den ersten Kampf vor einem Jahr in Potsdam durch Abbruch in der fünften Runde gewonnen, nachdem er sich eine Verletzung zugezogen hatte. Sein Gegner aus Nigeria hatte dem Berliner sogar Bisswunden zugefügt. Ekpos 86 Jahre alter Promoter Don King kreischte Fähnchen schwenkend: "Wir werden die Fortsetzung des Dramas sehen. Das wird das Rematch des Jahrhunderts."

Einen weiteren WM-Kampf wird es im am Samstag im Halbschwergewicht geben. Der Berliner Karo Murat steigt gegen den Amerikaner Travis Reeves um den vakanten IBO-Titel in den Ring.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Boxen Vor 25 Jahren zum Weltmeister - "Gentleman-Boxer" Henry Maske feiert Jubiläum

Mit seinem ersten WM-Titel vor 25 Jahren leitete Henry Maske kurz nach der politischen Wende in Deutschland auch eine sportliche Umkehr ein. Profiboxen wurde zum gesellschaftlichen Ereignis - er stand als "Gentleman" im Mittelpunkt.

20.03.2018

Profiboxer Arthur Abraham steigt nach langer Pause wieder in den Ring. Am 28. April kämpft der 38 Jahre alte Supermittelgewichtler in der Baden-Arena in Offenburg gegen den Dänen Patrick Nielsen, teilte der Sauerland-Boxstall mit.

19.03.2018

Profiboxer Jürgen Brähmer will sich notfalls gerichtlich die Teilnahme am Finale des Turniers um die Muhammad-Ali-Trophy erstreiten.

Das sagte der 39 Jahre alte Supermittelgewichtler Medienvertretern an der Sportschule Kienbaum in Berlin.

14.03.2018