Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Boxen IOC-Präsident Bach sagt Besuch der Box-WM in Hamburg ab
Sportbuzzer Sportmix Boxen IOC-Präsident Bach sagt Besuch der Box-WM in Hamburg ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 27.08.2017
Ching-Kuo Wu ist als Präsident des Amateurbox-Weltverbandes umstritten. Quelle: Daniel Bockwoldt
Anzeige
Hamburg

Ein solcher Besuch könnte von beiden Seiten als Ausdruck der Unterstützung interpretiert werden", sagte ein IOC-Sprecher der dpa. Das IOC wolle im "internen Machtkampf der AIBA nicht Partei ergreifen."

Gegen AIBA-Präsident Wu Ching-Kuo hat sich im Verband massiver Widerstand formiert. Zahlreiche Mitglieder werfen dem Taiwaner vor, er habe den Verband wirtschaftlich ruiniert. Grund sind Verträge in Millionenhöhe mit Unternehmen und Privatpersonen zum Aufbau von halbprofessionellen und professionellen Wettkampfserien.

Weil die neuen Formate keinen Gewinn abwerfen, fordern die Kreditgeber ihr Geld zurück. Zudem soll Wu eigenmächtig dem IOC zugesichert haben, die Anzahl der Gewichtsklassen bei den Männern von zehn auf acht zugunsten von neuen Frauen-Kategorien zu reduzieren. Der 70-jährige Wu ist seit 2006 AIBA-Präsident. Derzeit ist er in Hamburg, will sich zu den Verbandsquerelen aber nicht äußern. Im November findet in Dubai ein außerordentlicher Kongress statt. Dort steht Wu zur Disposition.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige