Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Boxen Huck-Bezwinger Usyk erreicht Finale um Ali-Trophy
Sportbuzzer Sportmix Boxen Huck-Bezwinger Usyk erreicht Finale um Ali-Trophy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 28.01.2018
Alexander Usyk erreichte als erster Boxer das Finale im Turnier um die Muhammad-Ali-Trophy. Quelle: Janis
Anzeige
Riga

Usyk hatte im Viertelfinale des Wettbewerbs am 9. September 2017 in Berlin den früheren Weltmeister Marco Huck ausgeschaltet. Der letzte Deutsche überhaupt in der Superserie, Supermittelgewichtler Jürgen Brähmer (Schwerin), boxt im Halbfinale am 24. Februar in Nürnberg gegen den Briten Callum Smith.

In der World-Boxing-Super-Series (WBSS) steigen im Cruisergewicht und im Supermittelgewicht jeweils acht der weltbesten Faustkämpfer in den Ring. Die Kämpfe werden im K.o.-Modus ausgetragen. Das Finale soll im Mai 2018 stattfinden. Der Turniersieger soll rund zehn Millionen Dollar (8,7 Millionen Euro) erhalten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die frühere Boxweltmeisterin Regina Hamlich wird TV-Expertin bei Box-Übertragungen von Sport1. Der Spartensender hat mit Beginn des Jahres die Übertragungsrechte für Kämpfe des Sauerland-Stalls erworben.

19.01.2018

Jürgen Brähmer hat im Halbfinale des Boxturniers um die Muhammad-Ali-Trophy Heimrecht. Der Schweriner trifft am 24. Februar in Nürnberg auf den Briten Callum Smith, gab der Veranstalter bekannt.

12.01.2018

Die erste Titelverteidigung von Boxweltmeister Manuel Charr verzögert sich.

Der Schwergewichts-Champion des Verbandes WBA sollte sich ursprünglich bis zum 22. Dezember mit Pflichtherausforderer Fres Oquendo aus Puerto Rico auf die Modalitäten und den Austragungsort einigen.

11.01.2018
Anzeige