Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Boateng bewirbt sich um Amt als DFB-Kapitän
Sportbuzzer Sportmix Boateng bewirbt sich um Amt als DFB-Kapitän
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 04.08.2016
Jérôme Boateng würde gerne der Kapitän des DFB-Teams werden. Quelle: Federico Gambarini
Anzeige
New York

"Ich wäre jedenfalls bereit", sagte der aktuell verletzte Nationalspieler des FC Bayern München der "Bild"-Zeitung in New York. Der 27-Jährige ist dort zum Team des deutschen Rekordmeisters gestoßen, das am Mittwoch im letzten Spiel der USA-Reise auf Real Madrid trifft.

Es sei eine Ehre, Kapitän der Nationalelf zu sein, erklärte Boateng. "Das ist ein wichtiges Amt. Du repräsentierst dein Land, Du hast Verantwortung." Die Nationalmannschaft verfüge jedoch über einige starke Führungsspieler. Bundestrainer Joachim Löw werde sicher die richtige Entscheidung treffen, meinte der 66-malige Nationalspieler.

Favorit auf das vakante Amt ist Nationaltorhüter Manuel Neuer. Der Vereinskollege von Boateng fungierte bei der EM in Frankreich schon als Turrnierkapitän, weil Schweinsteiger nur im verlorenen Halbfinale gegen Frankreich in der Startelf stand. Das nächste Länderspiel findet am 31. August in Mönchengladbach gegen Finnland statt. Erst dann dürfte Löw den Schweinsteiger-Nachfolger benennen.

Boateng hatte sich beim 0:2 in Marseille einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zugezogen. In New York unterzog er sich noch einmal einer Kontrolluntersuchung. Das Ergebnis ist noch nicht bekannt. Als Ziel für ein Comeback nannte der Innenverteidiger in der "Bild" zwar den Bundesligastart am 26. August gegen Werder Bremen, aber dafür dürfte es eher nicht reichen. Boateng sagte auch selbst, dass er "lieber etwas länger pausieren" werde. Es ist immerhin bereits seine zweite schwere Muskelverletzung in diesem Jahr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schalke verliert in Leroy Sané eines der größten deutschen Fußball-Talente, kann sich aber mit einer Rekordablöse von rund 50 Millionen Euro trösten. Nach dem Medizincheck in Manchester soll der 20-Jährige seinen Kontrakt bei Manchester City unterschreiben.

04.08.2016

44 Medaillen will die deutsche Olympia-Mannschaft bei den Sommerspielen in Rio erkämpfen. Ein Teil des 423-köpfigen Teams wurde am Montagabend in Frankfurt feierlich verabschiedet.

01.08.2016

Bastian Schweinsteiger hat bei Manchester United wohl keine Zukunft. Der Weltmeister muss seinen Spind räumen. Italienische Clubs sollen an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers interessiert sein.

04.08.2016
Anzeige