Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Blatter weiter von Unschuld überzeugt - Anhörung vor CAS
Sportbuzzer Sportmix Blatter weiter von Unschuld überzeugt - Anhörung vor CAS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 24.08.2016
Joseph Blatter ist weiterhin von seiner Unschuld überzeugt. Quelle: Marijan Murat
Anzeige
Lausanne

Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter ist weiter von seiner Unschuld überzeugt und hofft auf einen Freispruch durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS.

"Die CAS-Richter müssen nicht in meinem Sinn entscheiden - sondern im Sinne der Gerechtigkeit. Und ich habe nichts Unrechtes getan", sagte Blatter der Deutschen Presse-Agentur. Vor dem CAS findet am Donnerstag die Anhörung zum Einspruch des Schweizers gegen seine Suspendierung von allen Fußball-Aktivitäten statt.

Die FIFA-Ethikkommission hatte den langjährigen Präsidenten wegen einer dubiosen Millionenzahlung an seinen damaligen Stellvertreter Michel Platini für acht Jahre gesperrt. Das FIFA-Berufungsgremium hatte den Bann später wegen der Verdienste Blatters auf sechs Jahre reduziert. "Ich bin ein positiver Mensch - und ich gehe mit Zuversicht in das höchste Sportgericht, das eine von den Sportverbänden eingerichtete unabhängige Instanz ist", sagte Blatter.

Ein Freispruch des 80-Jährigen, der sein FIFA-Amt im Zuge der Korruptionsaffären niedergelegt hatte, gilt praktisch als ausgeschlossen. Der ebenfalls über die Affäre gestürzte Platini hatte vor dem CAS lediglich eine weitere Reduzierung der Sperre auf vier Jahre bewirken können. Eine ähnliche Entscheidung in der Causa Blatter scheint möglich.

Das Funktionärs-Duo war über eine Zahlung von Blatter an Platini in Höhe von zwei Millionen Schweizer Franken im Jahr 2011 gestolpert. Die Ethikhüter folgten der Darstellung nicht, dass es sich um eine verspätete Gehaltszahlung an den Franzosen gehandelt habe. "Meine Vorverurteilung begann schon im Mai 2015. Aber das CAS ist eine unabhängige Instanz, die jeden Fall neu beurteilt", sagte Blatter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Große Namen wie Paul Pogba oder Zlatan Ibrahimovic sind in diesem Sommer nicht nach Deutschland gekommen. Aber die Fußball-Bundesliga wird im Ausland gerade für kommende Stars immer interessanter.

24.08.2016

Rekord-Sommer an der Transferbörse: Die 18 Bundesligisten investieren mehr als 455 Millionen Euro in neue Spieler - so viel wie noch nie. Zahlreiche Bestmarken fallen. Und noch ist eine Woche Zeit zum Nachbessern. Wolfsburg und Schalke suchen noch Verstärkungen.

23.08.2016

Im ersten Pflicht-Heimspiel der Saison will Borussia Mönchengladbach den Einzug in die Champions League perfekt machen. Der Gegner Bern hat große Personalsorgen.

24.08.2016
Anzeige