Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Bielefeld verpflichtet Luxemburger Saibene als Trainer
Sportbuzzer Sportmix Bielefeld verpflichtet Luxemburger Saibene als Trainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 19.03.2017
Jeff Saibene wird der neue Trainer von Bielefeld. Foto: Peter Schneider
Bielefeld

Der Luxemburger Jeff Saibene soll Arminia Bielefeld vor dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga bewahren. Der ostwestfälische Verein bestätigte die Verpflichtung des 48 Jahre alten Trainers.

Saibene, der den Schweizer Erstligisten FC Thun am Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen den FC St. Gallen (2:2) letztmalig betreute, soll bereits am 20. März seinen Dienst in Bielefeld antreten und das erste Training leiten.

Saibene wird Nachfolger des am vergangenen Dienstag beurlaubten Jürgen Kramny und ist in dieser Saison bereits der dritte Cheftrainer der Arminia. Kramny, der erst am 15. November die Nachfolge des nach den ersten zehn Spieltagen von seinen Pflichten enthobenen Rüdiger Rehm angetreten hatte, konnte die Talfahrt des Traditionsvereins nicht stoppen. In zwölf Spielen gelangen nur drei Siege, sechsmal verlor Bielefeld.

Unter Interimstrainer Carsten Rump gewann die Arminia ihr Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Freitag mit 2:0 und konnte auf Relegationsplatz 16 klettern. Saibene soll die Bielefelder nun aus der Abstiegszone führen. In ihrem nächsten Match treten die Ostwestfalen am 1. April beim Aufsteiger Würzburger Kickers an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneuter Rückschlag für RB Leipzig, umjubelter Dreierpack von Torjäger Modeste in Köln, historische Austria-Show in Bremen. Trotz fehlender Spannung im Titelrennen bot der 25. Bundesliga-Spieltag beste Unterhaltung.

19.03.2017

Stuttgart und Hannover haben im Aufstiegskampf zur Bundesliga gepatzt. Dafür konnte Dresden den Rückstand zum Relegationsrang verkürzen. Karlsruhe rutschte auf den letzten Tabellenplatz.

19.03.2017

Auch die unschlagbar scheinende Laura Dahlmeier ist mit ihren Kräften mal am Ende. Im letzten Saisonrennen vergab die Überfliegerin den Gewinn der Massenstart-Kristallkugel wie auch Simon Schempp. Dennoch war es eine herausragende Saison für Dahlmeier.

19.03.2017