Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Punktabzug für Hagen bleibt - Geldstrafe reduziert
Sportbuzzer Sportmix Basketball Punktabzug für Hagen bleibt - Geldstrafe reduziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 18.04.2016
Anzeige
Hagen

o. Hagen akzeptierte diese Entscheidung und wird keine weiteren Rechtsmittel einlegen. Die Westfalen belegen derzeit mit 20:36 Zählern den 13. Tabellenplatz.

"Die neuen Verantwortlichen von Phoenix Hagen um Geschäftsführer Peter Brochhagen und den Aufsichtsratsvorsitzenden Sven Eklöh haben deutlich gemacht, dass sie auch weiterhin konsequent und unbeirrt den Weg zur wirtschaftlichen Gesundung beschreiten werden", begründete der Ausschussvorsitzende Thomas Braumann die in Teilen revidierte erste Entscheidung. Eine Reduzierung der abgezogenen sechs positiven Wertungspunkte sei jedoch "ausdrücklich nicht in Betracht gekommen".

Die BBL hatte am 7. April mitgeteilt, dass Hagen den "Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit" schuldig geblieben sei und der Verein zudem die "Mitteilungspflicht" verletzt habe. Dem Verein soll ein mittlerer sechsstelliger Betrag fehlen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige