Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Bericht: Bauermann verlässt Würzburg offenbar im Sommer
Sportbuzzer Sportmix Basketball Bericht: Bauermann verlässt Würzburg offenbar im Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 25.03.2018
Trainer Dirk Bauermann wird Würzburg im Sommer verlassen. Quelle: Hans-Martin Issler
Anzeige
Würzburg

Bauermann soll angeblich mit einem Wechsel nach Asien liebäugeln. Als Nachfolger soll der frühere Nationalspieler Dennis Wucherer im Gespräch sein. Der 44-Jährige betreut derzeit den Zweitligisten Rheinstars Köln. Der Würzburger Geschäftsführer Steffen Liebler sagte, er wolle "keinen Kommentar" zu dem Bericht abgeben. Bauermann war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Er hatte die Würzburger als Nachfolger von Doug Spradley Anfang 2017 übernommen und einen bis zum Ende der Saison 2019/20 gültigen Vertrag unterschrieben. In seiner ersten Saison kamen die Unterfranken als Tabellen-14. nicht in die Playoffs. In diesem Jahr liegen sie mit 13 Siegen und 13 Niederlagen in Reichweite der K.o.-Runde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die MHP Riesen Ludwigsburg bleibt in der Basketball-Bundesliga erster Verfolger des Spitzenduos Bayern München und ALBA Berlin.

Die Mannschaft von Trainer John Patrick bezwang Science City Jena mit 91:62 (46:41) und festigte mit 42:10 Punkten Rang drei.

24.03.2018

Die Basketballer des FC Bayern München haben den Einzug ins Finale des Eurocups verpasst. Der Bundesliga- Tabellenführer unterlag auch im zweiten Match dem türkischen Spitzenclub Darussafaka Istanbul mit 83:87 (44:41) und verlor die Best-of-Three-Serie mit 0:2.

Das erste Spiel hatte das Team von Trainer Aleksandar Djordjevic am Dienstag beim 74:76 in letzter Sekunde aus der Hand gegeben.

23.03.2018

Brose Bamberg hat das vorletzte Heimspiel in der Basketball-Euroleague gewonnen. Der deutsche Serienmeister bezwang den spanischen Top-Club Unicaja Málaga mit 93:88 (55:42) und holte am 28. spieltag den elften Sieg. 

Die Mannschaft von Trainer Luca Banchi hatte bereits am Mittwoch durch die 79:103-Niederlage bei Baskonia Vitoria Gasteiz die letzte Chance auf den Einzug in die Playoffs vergeben.

23.03.2018
Anzeige