Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Bayern nach Debakel in Oldenburg weiter in der Krise
Sportbuzzer Sportmix Basketball Bayern nach Debakel in Oldenburg weiter in der Krise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 31.03.2018
Neu-Trainer Emir Mutapcic konnte sein Team in Oldenburg nicht zum Sieg führen. Quelle: Andreas Gebert
Anzeige
Oldenburg

Nach dem verpatzten Debüt von Neu-Trainer Emir Mutapcic stehen die Bayern mit 46:6-Punkten nur noch zwei Zähler vor ALBA Berlin. "Der einzige Grund war unsere schlechte Defensive", sagte Bayern-Kapitän Anton Gavel bei Telekom Sport.

Vor 6000 Zuschauern dominierten die Niedersachsen nach Belieben. Die ersatzgeschwächten Bayern liefen von Beginn an nur hinterher und lagen bereits nach 20 Minuten mit 13 Zählern zurück. Mit dem überragenden Maxime De Zeeuw (24 Punkte) bauten die Baskets nach dem Seitenwechsel die Führung weiter aus, Bayern gab sich spätestens zum Ende des dritten Viertels auf. Nach dem fünften Sieg hintereinander sind die Oldenburger als Vierter auf Playoff-Kurs.

Die Gießen 46ers bleiben dank Top-Center John Bryant im Rennen um die Playoff-Ränge. Nach dem 107:96 (54:47)-Erfolg über medi Bayreuth haben die Hessen (28:26-Punkte) nach Siegen zum Tabellenachten Brose Bamberg (28:22) aufgeschlossen. Der US-Amerikaner Bryant überragte einmal mehr bei den Gastgebern mit 24 Punkten und 15 Rebounds. Bayreuth (32:20) verlor trotz 27 Zähler von Spielmacher Gabe York zum dritten Mal in Serie und muss als Fünfter wieder um die Playoff-Teilnahme bangen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

ALBA Berlin hat durch den zwölften Bundesliga-Sieg in Serie Tabellenführer Bayern München weiter unter Druck gesetzt.

Die Berliner Basketballer gewannen nach der 91:72-Gala in München problemlos beim Vorletzten Rockets aus Erfurt mit 98:68 (54:44) und verkürzten den Rückstand auf die Bayern vorerst auf zwei Punkte.

29.03.2018

Brose Bamberg hat das letzte Heimspiel in der Basketball-Euroleague verloren. Der deutsche Serienmeister unterlag dem italienischen Pokalsieger Olimpia Mailand mit 78:83 (43:43) und kassierte am 29. Spieltag die 18. Niederlage.

29.03.2018

Basketball-Bundesligist Science City Jena kann auch in der nächsten Saison auf die Dienste von Routinier Julius Jenkins zurückgreifen. Wie die Thüringer mitteilten, verlängerte Jenas bester Punktesammler vorzeitig um ein Jahr.

Damit ist der 37-Jährige der dritte Akteur des aktuellen Kaders nach Julius Wolf und Derrick Allen, der gehalten werden kann.

28.03.2018
Anzeige