Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball Bamberg verliert in der Euroleague knapp gegen Chimki Moskau
Sportbuzzer Sportmix Basketball Bamberg verliert in der Euroleague knapp gegen Chimki Moskau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 05.01.2018
Das Team von Bamberg-Trainer Andrea Trinchieri kassierte eine Heimniederlage. Quelle: Nicolas Armer
Anzeige
Bamberg

"Heute haben Kleinigkeiten das Spiel entschieden. Wir haben alles für den Erfolg getan. Es hat leider nicht geklappt", sagte Nikos Zisis bei Telekom Sport.

In einem über 40 Minuten engen Match besaßen die Russen am Ende die besseren Nerven. In den ersten beiden Vierteln waren die Bamberger noch das bessere Team und führten zur Pause mit zwei Punkten Vorsprung. "Danach haben wir besser verteidigt" sagte Moskaus Alexej Schwed nach der Partie. Der frühere NBA-Profi überragte bei den Russen mit 28 Punkten. "Jeder weiß, wie schwer es ist, in Bamberg zu gewinnen. Wir sind sehr glücklich", sagte Schwed.

Bei den Gastgebern überzeugte Dorell Wright mit 22 Zählern. "Schade, wir haben in der Schlussphase einfach viel zu viele Fehler gemacht", begründete der Grieche Zisis die Niederlage.

Bereits am Sonntag (19.00 Uhr) geht es für die Bamberger in der Bundesliga gegen ratiopharm Ulm weiter. Am 11. Januar reisen die Franken in der Euroleague nach Israel zu Maccabi Tel Aviv.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Basketball-Bundesligist medi Bayreuth hat sich als fünftes Team die Teilnahme an der Pokal-Qualfikation gesichert. Die Oberfanken gewannen das Liga-Spiel bei der BG Göttingen mit 93:70 (48:40) und können in der Pokal-Tabelle nicht mehr von den ersten sechs Plätzen verdrängt werden.

05.01.2018

Basketball-Nationalspieler Bastian Doreth hat seinen Vertrag bei Bundesligist medi Bayreuth vorzeitig um drei Jahre bis 2021 verlängert.

"Ich liebe diesen Verein, diese Fans und diese Stadt", schrieb der 28 Jahre alte Aufbauspieler auf Twitter.

03.01.2018

Brose Bamberg hat trotz der Niederlage bei medi Bayreuth den Sprung in die Qualifikationsrunde zum Pokal der Basketball Bundesliga geschafft.

Nach der Niederlage der EWE Baskets Oldenburg ergibt sich die kuriose Situation, dass Bamberg in der gesonderten Pokal-Tabelle zwar hinter Bayreuth liegt, aber im Gegensatz zum fränkischen Konkurrenten das Ticket für das Viertelfinale bereits sicher hat, wie die BBL bestätigte.

03.01.2018
Anzeige