Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Basketball 14. Sieg in Serie: ALBA Berlin von Bonn nicht zu stoppen
Sportbuzzer Sportmix Basketball 14. Sieg in Serie: ALBA Berlin von Bonn nicht zu stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 08.04.2018
Berlins Trainer Garcia Reneses (l) spricht mit Joshiko Saibou während des Spiels. Quelle: Nicolas Armer
Anzeige
Bonn

Nationalspieler Joshiko Saibou (15 Punkte) machte zugunsten der Berliner den Unterschied. Für die Bonner war Tomislav Zubcic (20) bester Schütze. "Im entscheidenden Moment konnten wir eine Schippe drauflegen", erklärte Saibou bei Telekom Sport.

Der Hauptstadt-Club (48:8 Punkte) bleibt weiter erster Verfolger von Spitzenreiter Bayern München (50:6), der am Samstag die Gießen 46ers mit 107:83 bezwingen konnte. "Wir wollen Erster werden", erklärte Berlins Akeem Vargas. "Wir hoffen, dass die Bayern sich noch einen Fehltritt leisten."

Serienmeister Brose Bamberg hat mit viel Mühe 83:76 (39:46) bei den Eisbären Bremerhaven gewonnen und den fünften Erfolg aus den vergangenen sechs Partien geholt. Dank eines überragenden Dorell Wright (30) sprang die Mannschaft das italienischen Trainers Luca Banchi mit 32:22 Punkten auf Rang sieben.

Nach dem die Walter Tigers Tübingen seit Samstag als erster Absteiger feststehen, kämpfen die BG Göttingen (14:42), die Eisbären Bremerhaven (14:42) und der Vorletzte Rockets aus Erfurt (12:44) um den Klassenverbleib. Der Aufsteiger gewann im Abstiegs-Krimi am Samstag in Göttingen mit 88:75.

Immer unwahrscheinlicher werden die Playoff-Chancen für ratiopharm Ulm. Der letztjährige Halbfinalist verlor überraschend beim Mitteldeutschen BC mit 69:80 und hat mit 28:28 Punkten vier Zähler Rückstand auf Rang acht, der noch für die K.o.-Runde reicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Basketballer des FC Bayern München haben auch das zweite Bundesliga-Spiel unter ihrem neuen Trainer Dejan Radonjic gewonnen.

Gegen die Gießen 46ers siegte der Tabellenführer problemlos mit 107:83 (54:36) und verteidigte mit 50:6 Punkten die Spitze.

07.04.2018

Brose Bamberg hat am letzten Spieltag der Basketball-Euroleague deutlich bei Real Madrid verloren.

Der deutsche Serienmeister unterlag beim spanischen Top-Team mit 86:106 (50:53) und beendet die europäische Königsklasse mit elf Siegen und 19 Niederlagen auf Rang 13. Die Mannschaft von Trainer Luca Banchi hatte bereits seit einigen Wochen keine Möglichkeit mehr auf die Qualifikation für die K.o.-Runde.

06.04.2018

Für Dejan Radonjic ist seine Verpflichtung als neuer Coach der Bayern-Basketballer überraschend gekommen. "Ich hatte das Jahr schon vorgeplant, ich wollte wieder nach Amerika", erzählte der Nachfolger des in der vergangenen Woche beurlaubten Sasa Djordjevic.

06.04.2018
Anzeige