Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Atlanta siegt mit Schröder nach Aufholjagd gegen Cleveland
Sportbuzzer Sportmix Atlanta siegt mit Schröder nach Aufholjagd gegen Cleveland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 10.04.2017
Dennis Schröder (M.) gelang mit Atlanta ein unglaubliches Comeback. Quelle: Henry P. Taylor
Anzeige
Atlanta

Niemals zuvor hat eine Mannschaft in der nordamerikanischen Profiliga einen 26-Punkte-Rückstand aufgeholt. "Es ist schwer zu erklären. Ich bin so stolz auf die Art und Weise, wie die Jungs gekämpft haben", schwärmte Hawks-Trainer Mike Budenholzer. Mit 44:18 gewann seine Mannschaft das vierte Viertel, obwohl die Stars wie Dwight Howard und auch Schröder bereits ausgewechselt wurden. "Der Ball lief super, wir haben fast alles getroffen", erklärte Budenholzer.

Schröder erzielte 13 Punkte und gab dazu fünf Assists. Doch Matchwinner beim zweiten Sieg über den Titelverteidiger innerhalb von drei Tagen waren Paul Millsap (22 Punkte) und Tim Hardaway Jr. (21). Die Cavs hatten mit LeBron James (36 Punkte/16 Rebounds/zehn Assists) ihren überragenden Spieler. Atlanta bleibt im Osten Tabellenfünfter, Cleveland Erster.

Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks die vierte Niederlade in Serie kassiert. Bei den Phoenix Suns verloren die Texaner mit 111:124 (65:68). Nowitzki kam in 20 Minuten auf elf Punkte. Yogi Ferrell war mit 21 Zählern bester Scorer bei den Mavs, die die NBA-Playoffs bereits verpasst haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Chancenlos in Berlin, dann gewinnt auch noch Ingolstadt. Der Druck auf den FC Augsburg und Trainer Manuel Baum wird größer. Nur noch sechs Spiele bleiben, der FCA trudelt Richtung 2. Liga. Dagegen hat Hertha seine Schwächeperiode beendet, die Europa League ist nah.

10.04.2017

Nach dem Sexskandal an der Sportschule Kaiserau gibt es eine erste Reaktion: Gundolf Walaschewski, der Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW), lässt mit sofortiger Wirkung alle Ämter ruhen.

09.04.2017

So lange ging ein Eishockey-Endspiel in der DEL noch nie. Die Finalserie um die deutsche Meisterschaft zwischen München und Wolfsburg könnte also zu einer hochspannenden Angelegenheit werden. Der Favorit allerdings hat erst einmal das erste Spiel gewonnen.

09.04.2017
Anzeige