Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Zwei Dresdner Siege in Hoppegarten
Sportbuzzer Sport Regional Zwei Dresdner Siege in Hoppegarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 24.08.2017
Archivbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Dresdner Galopp-Trainer sind weiterhin sehr erfolgreich unterwegs. Beim Abendrenntag am Dienstag in Berlin-Hoppegarten gab es gleich zwei Siege für die Quartiere aus Seidnitz. So konnte Trainerin Claudia Barsig mit der dreijährigen Stute Karadsh das Hauptereignis des Tages, einen mit 10 000 Euro dotierten Ausgleich II über 1200 m (gehört zur Sparkassen-Sprintserie) gewinnen. Nachwuchsreiter Marco Casamento landete mit der Stute einen klassischen Start-Ziel-Sieg. Und der Italiener saß auch beim zweiten Dresdner Treffer im Sattel. Der von Stefan Richter betreute Danish King holte in einem mit 7500 Euro dotierten Ausgleich III über 1400 m den insgesamt 17. Jahreserfolg für den Trainer. Dazu sammelte Richter in Hoppegarten noch vierte Plätze durch La Mia, Zaphiras Adventure, Butch Cassedy, Winola und Be My Star. Einen vierten Rang verbuchte auch Lutz Pyritz mit dem vierjährigen Wallach King´s Soldier. Den nächsten Renntag in heimischen Dresdner Gefilden gibt es dann am 3. September.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuer Teilnehmerrekord bei der Dresdner „TeamStaffel“: 2160 Läufer in 540 Teams gingen am Mittwochabend im Dresdner Ostragehege an den Staffel-Start. Der Clou bei dem nicht ganz ernsten Wettkampf: Als Staffelstab durfte alles Mögliche dienen.

24.08.2017

Man darf gespannt sein. Im November soll der neue DSC-Kalender der Volleyball-Damen erscheinen. In einem Fotostudio in der Dresdner Neustadt entstanden am Mittwoch die Fotos. Das Motto dieses Mal: "Schöne Aussichten". 

23.08.2017

Den Feinschliff haben sich die Rennkanuten um den Dresdner Olympiasieger Tom Liebscher und seine Vereinsgefährtin Steffi Kriegerstein, die in Rio Silber gewonnen hatte, in den letzten zweieinhalb Wochen in München geholt. Am Dienstag reiste das 27-köpfige DKV-Team per Bus ins tschechische Ratschitz.

23.08.2017
Anzeige