Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Windberglauf lockt starke Athleten an
Sportbuzzer Sport Regional Windberglauf lockt starke Athleten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 03.11.2017
Beim Windberglauf werden etwa 500 Läufer an den Start gehen. Quelle: Steffen Manig
Freital

Am Sonntag darf ab 10 Uhr auf dem Freitaler Windberg wieder Cross gelaufen werden. Im Hauptlauf über 8 Kilometer werden die besten Siegchancen dem 21-jährigen Sebastian Hendel von der LG Vogtland eingeräumt. Er vertrat in diesem Jahr die deutschen Farben bei den U-23-Europameisterschaften im polnischen Bydgoszcz und belegte dort den 8. Platz über 5000 Meter.

Besonders freuen sich die Veranstalter über die Teilnahme des „einheimischen“ Lauftalents Jonathan Schmidt vom Dresdner SC. Der Schützling von Trainerin Katja Hermann war 2016 und 2017 Deutscher Jugendmeister über 1500 Meter und im vergangenen Jahr Sechstplatzierter über diese Strecke bei den U-18-Europameisterschaften. Immer noch bei den Jugendlichen startberechtigt, wird Jonathan auf dem Windberg die 3-Kilometer-Distanz in Angriff nehmen. Da die Jugend-Strecke identisch mit der Kurzdistanz der Männer ist, bekommt er Gesellschaft von seinem Trainingsgruppen-Kollegen Jan Riedel. Der 800-Meter-Spezialist glänzte im Juli mit Silber bei den Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen.

Nicht ganz so hochklassig geht es im Frauen-Rennen über 6 Kilometer zu, hier wird der Weg zum Sieg über Ina Zscherper vom Citylauf-Verein Dresden führen, die den 10-Kilometer-Lauf beim Dresden-Marathon gewinnen konnte.

Auf den acht verschiedenen Distanzen werden etwa 500 Läuferinnen und Läufer zwischen fünf und fünfundsiebzig Jahren an den Start gehen.

www.windberglauf.de

Von Carsten Ender

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mannschaft von Trainer Jens Neudeck muss am Wochenende gleich zweimal auswärts antreten. In der 2. Bundesliga gastieren die Dresdner Talente zuerst in Stuttgart bei der 2. Mannschaft des MTV, danach geht es weiter zum VC Neuwied ins Rheinland. Libera Patricia Nestler kann leider nicht mitfahren, sie ist krank.

03.11.2017

Bevor die Dresdner Eislöwen in die Länderspielpause gehen, stehen noch zwei schwere Aufgaben ins Haus. Am Freitagabend (19.30 Uhr) empfangen die Elbestädter die Kassel Huskies und am Sonntag gastieren sie beim SC Riessersee.

03.11.2017

Zur letzten Rasur für diesen Monat setzten gestern die Handballer des HC Elbflorenz an – nun soll der Schnurrbart wachsen. Denn der Dresdner Zweitligist beteiligt sich an der Aktion „Movember“.

02.11.2017