Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Weinböhla ist immer eine Reise wert

Tennis Weinböhla ist immer eine Reise wert

Bereits zum elften Male lockte ein Hallentennisturnier zwischen Weihnachten und Neujahr ins Sport- und Tenniszentrum Weinböhla. Dabei wurde bei den Damen, Herren und in zwei Altersklassen der Senioren nach dem sogenannten Spiralsystem um Punkte für die deutschlandweit einheitlichen Leistungsklassen gekämpft.

Voriger Artikel
Lausitzer Füchse überraschen in Frankfurt
Nächster Artikel
Rekordlandesmeister Haupt ohne Konkurrenz
Quelle: dpa

Weinböhla.  Bereits zum elften Male lockte ein Hallentennisturnier zwischen Weihnachten und Neujahr ins Sport- und Tenniszentrum Weinböhla. Dabei wurde bei den Damen, Herren und in zwei Altersklassen der Senioren nach dem sogenannten Spiralsystem um Punkte für die deutschlandweit einheitlichen Leistungsklassen gekämpft. Der Weinböhlaer Turnierchef David Herrmann zeigte sich danach rundum zufrieden: „Mit über 60 Teilnehmern, die nicht nur aus Dresden und dem Umfeld kamen, haben wir unsere auf Grund der Hallenkapazität mit vier Plätzen gesetzte Höchstgrenze fast erreicht. Zudem haben wir sehr guten Sport mit vielen spannenden Spielen erlebt.“

Bei den Herren erwies sich in der höchsten Leistungsklasse Christian Paulick (SV Großräschen) als der Beste. Der Brandenburger bezwang beim 7:5, 6:4 gegen Ronny Brattig und mit dem 6:4, 6:0 gegen Michael Bühring zwei Spieler vom gastgebenden 1. TC Weinböhla.

Bei den Damen setzte sich Angela Langwald (Rot-Weiß Naunhof) im entscheidenden Spiel mit 7:5, 7:5 gegen Ina Migge (1. TC Pirna) durch. Bei den Senioren schließlich hatten in der Altersklasse 50 Kai Kerkhoff vom SSV Planeta Radebeul und in der Altersklasse 60 der mehrfache sächsische Landesmeister Peter Kruber vom Meißner TC letztlich die Nase vorn.

Von rb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr