Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Wasserspringer Wolfram gibt erfolgreiches Comeback
Sportbuzzer Sport Regional Wasserspringer Wolfram gibt erfolgreiches Comeback
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 08.10.2017
Martin Wolfram bei den den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Nach langer Leidenszeit hat sich der Dresdner Wasserspringer Martin Wolfram erfolgreich zurückgemeldet. Der 25-Jährige gewann am Wochenende beim traditionellen Methodik-Pokal in Leipzig die Konkurrenz vom Einmeterbrett. Dabei erreichte der Schützling von Boris Rozenberg hervorragende 448,65 Punkte und verwies den Rostocker Leonard Bastian (374,35) mit deutlichem Vorsprung auf Platz zwei. „Es lief wirklich sehr gut, das hätte ich so gar nicht erwartet. Aber ich konnte mit Qualität überzeugen“, sagte Wolfram.

Für Wolfram war es der erste Wettkampf seit den Olympischen Spielen vor 14 Monaten in Rio de Janeiro, wo er unter Schmerzen zu einem grandiosen fünften Platz vom Turm gesprungen war. Danach aber zwangen ihn seine anhaltenden Schulterprobleme zur insgesamt dritten Operation. Die Rehabilitation zog sich viele Monate hin.

„Im Frühjahr und Sommer hatte ich immer noch die EM und WM im Blick. Wir haben daher dann viel zu schnell wieder viel zu viel trainiert“, räumte der Elbestädter ein. Als klar gewesen sei, dass es mit einer WM-Teilnahme in Budapest nichts wird, habe er alles viel langsamer angehen lassen. „Das hat der Schulter gutgetan. Sie hält jetzt wieder deutlich mehr aus“, sagte er.

Ende Oktober wird Wolfram erstmals wieder international antreten und gemeinsam mit seiner Vereinsgefährtin Tina Punzel beim Grand Prix in Australien im Mixed-Synchron vom Dreimeterbrett springen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fans und Mannschaft der Dresden Titans war nach dem ersten Saisonsieg am vergangen Sonntag in München die Erleichterung deutlich anzumerken. Auswärts gewinnen ist schön, doch zu Hause macht es noch mehr Spaß. Deshalb richtete sich der Blick bei Head-Coach Nenad Josipovic und seinen Mannen direkt auf den nächsten Gegner.

08.10.2017
Sport Regional Fotoshooting im Militärhistorischen Museum - DSC-Damen strahlen um die Wette

Eine Woche vorm Saisonstart geht es bei den DSC-Volleyballerinnen rund. Am Donnerstag posierten die Spielerinnen und Trainer vor den Kameras der Fotografen. Das traditionelle Fotoshooting, bei dem Mannschaftsbilder, Fotos für Autogrammkarten und diverse andere Aktionen erstellt werden, fand diesmal im Militärhistorischen Museum statt.

08.10.2017

„Vielleicht gelingt uns eine Sensation“, hatte Christian Pöhler vor diesem achten Spieltag Zweitliga-Aufsteiger orakelt. Und seine Schützlinge lieferten. Der Aufsteiger setzte sich mit einer grandiosen Vorstellung gegen den Erstliga-Absteiger und haushohen Favoriten HSC Coburg mit 29:25 (13:9) durch.

07.10.2017
Anzeige