Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Volleyball: VC Dresden nimmt Favorit Düren einen Satz ab
Sportbuzzer Sport Regional Volleyball: VC Dresden nimmt Favorit Düren einen Satz ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:28 09.09.2015
Anzeige

„Mit dem Satzerfolg gegen den Favoriten bin ich zufrieden, aber insgesamt ist unsere Fehlerquote im Spiel noch zu hoch“, schätzte VC-Trainer Sven Dörendahl die Lage nach der zwölften Saisonniederlage ein.

In den ersten beiden Sätzen bestimmten die Gäste aus Düren das Geschehen. Die Dresdner wirkten phasenweise etwas gehemmt, leisteten sich insbesondere bei den Aufgaben zu viele Fehler. Die Einwechslung von Felix Pauli im Angriff für den angeschlagenen René Andörfer brachte bei den Hausherren im dritten Abschnitt frischen Wind. Nun spielten die Elbestädter unbekümmerter auf und ließen sich auch in der umkämpften Endphase den Satzgewinn nicht mehr nehmen. Im vierten Durchgang gerieten die Dresdner gleich zu Beginn in deutlichen Rückstand, den sie nicht mehr aufholen konnten. Nach 98 Minuten war die Niederlage besiegelt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC sind nach der bitteren 0:3-Niederlage gegen Schwerin in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Sie setzten sich trotz erneuter Personalprobleme beim SC Potsdam mit 3:1 (22:25, 25:15, 25:15, 25:23) durch.

09.09.2015

Peter Pacult hat entschieden: Alle 27 Spieler des aktuellen Zweitliga-Kaders von Dynamo Dresden fahren mit ins Trainingslager nach Lara an der türkischen Mittelmeerküste.

09.09.2015

Cheikh Gueye hat seinen am 30. Juni diesen Jahres auslaufenden Vertrag mit Dynamo Dresden vorzeitig verlängert. Wie der Verein am Freitag mitteilte, hatten die Verantwortlichen die Option für die 2. Bundesliga bereits im Sommer 2012 gezogen, jedoch vorerst Stillschweigen über die Vertragsverlängerung vereinbart.

09.09.2015
Anzeige