Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Volleyball-Europaliga: Lisa Izquierdohat Nervosität abgelegt
Sportbuzzer Sport Regional Volleyball-Europaliga: Lisa Izquierdohat Nervosität abgelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 09.09.2015
Lisa Izquierdo Quelle: Lutz Hentschel

Gestern Abend nominierte der Bundestrainer vor den drei Spielen gegen Israel (heute 20 Uhr), Belgien (morgen 20 Uhr) und Europameister Serbien (Sonntag, 18 Uhr) seinen 12-köpfigen Kader. Neben Izquierdo gehören auch die Ex-Dresdnerinnen Christiane Fürst, Corina Ssuschke-Voigt, Heike Beier und Saskia Hippe zum Aufgebot.

Nach den ersten beiden Stationen in Belgien und Serbien rangiert die deutsche Auswahl hinter den überraschend starken und bislang unbesiegten Belgierinnen auf dem zweiten Platz vor Europameister Serbien. "Wir wollen in Hamburg einen weiteren Schritt nach vorn machen. Ich möchte sehen, dass meine Mannschaft das gleiche Niveau wie Belgien spielt, vor allem in Block und Abwehr", betonte Guidetti, wenngleich er auch sagt: "Bei uns ist alles auch die EM daheim im September ausgerichtet."

In Hamburg will die DVV-Auswahl mit möglichst drei Siegen den zweiten Platz in Gruppe B verteidigen, um sich für die Finalrunde der besten vier Teams in Varna (Bulgarien) am 13./14. Juli zu qualifizieren. "Ich freue mich riesig, dass ich jetzt erstmals in Deutschland mit der A-Nationalmannschaft spielen darf. Bei meinem Debüt am letzten Wochenende gegen Israel war ich noch sehr aufgeregt. Das hat sich inzwischen gelegt", berichtet Izquierdo.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.06.2013

ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer forschen Gangart will Dynamos A-Jugend morgen Nachmittag (Anstoß 15 Uhr) im Relegationsrückspiel gegen Eintracht Braunschweig den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen.

09.09.2015

"Es war ein Gefühl, als wenn ich nicht weggewesen wäre." Zlatko Dedic kam gestern Mittag nach dem ersten Training bestens gelaunt aus der Dynamo-Kabine. Gerade hatte der Rückkehrer sein erstes Training mit den Schwarz-Gelben absolviert.

09.09.2015
Anzeige