Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Volleyball: Dresdner SC nach zweitem Sieg im Meisterschafts-Halbfinale
Sportbuzzer Sport Regional Volleyball: Dresdner SC nach zweitem Sieg im Meisterschafts-Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 09.09.2015
Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben am Mittwochabend auch die zweite Playoff-Viertelfinal-Partie gegen Smart Allianz Stuttgart mit 3:1 gewonnen. Quelle: Stephan Lohse
Anzeige

Im ersten Satz diktierte der Gastgeber vor 2600 Zuschauern mit druckvollen Aufgaben, einer stabilen Annahme, variablem Angriffsspiel und sicherer Blockabwehr das Geschehen auf dem Feld. Im zweiten Abschnitt führten die Dresdnerinnen auch schon klar mit 16:10, ließen dann aber die Gäste noch herankommen. Doch Kapitän Stefanie Karg nutzte den zweiten Satzball zur 2:0-Führung. Danach aber verlor der DSC den Spielfaden, es schlichen sich mehr Fehler ein.

Im vierten Abschnitt fanden die Gastgeberinnen zu ihrer Linie zurück und Judith Pietersen verwandelte nach 109 Minuten den zweiten Matchball zum verdienten Erfolg. Die holländische Diagonalangreiferin war mit 23 Punkten einmal mehr beste Scorerin. Zur wertvollsten Spielerin wurde Regisseurin Mareen Apitz gekürt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Spiele ohne Sieg, drei Spiele ohne eigenen Torerfolg - diesen kleinen Durchhänger möchte Dynamo Dresden morgen Abend bei Alemannia Aachen (18 Uhr) vergessen machen.

09.09.2015

Wenn Dynamo am Freitag (18 Uhr) im Aachener Tivoli aufläuft, wird es Zeit, dass wieder etwas Wind aufkommt. Am 2. März erzielte Pavel Fort beim 2:0-Sieg in Bochum kurz nach der Halbzeitpause das letzte Dynamo-Tor, seit nun schon über fünf Stunden Spielzeit herrscht Flaute im Dresdner Angriff.

09.09.2015

In Nizza kämpfen in dieser Woche seine Nachfolger um weltmeisterliche Ehren, in Dresden schaut ein interessierter zweimaliger Titelträger zu.

09.09.2015
Anzeige