Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional VCO-Talente mit knapper Niederlage in Grimma
Sportbuzzer Sport Regional VCO-Talente mit knapper Niederlage in Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 01.11.2018
Die Volleyball-Talente des VC Olympia Dresden haben das Sachsen-Derby beim VV Grimma knapp verloren. Quelle: PR
Dresden

Die Volleyball-Talente des VC Olympia Dresden haben das Sachsen-Derby beim VV Grimma denkbar knapp mit 2:3 (21:25, 25:16, 25:20, 23:25, 13:15) verloren. Damit konnten die Schützlinge von Trainer Andreas Renneberg zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen. Vor 350 Zuschauern hatten die Dresdnerinnen im ersten Satz etwas Mühe, ins Spiel zu finden. Sie leisteten sich zu viele leichte Fehler. Im zweiten Durchgang fanden die VCO-Mädels dann ihren Rhythmus, schlugen druckvoll auf und auch in der Block- und Feldabwehr agierten sie gut.

Auch den dritten Abschnitt konnten die Gäste für sich entscheiden und sich eine 2:1-Satzführung erkämpfen. Als sie im vierten Akt ebenfalls schon mit 12:7 in Front lagen, waren die Weichen eigentlich in Richtung Sieg gestellt. Dann aber gerieten die Renneberg-Schützlinge aus dem Takt, ließen Grimma herankommen und mussten den Satzausgleich hinnehmen. Im entscheidenden Tiebreak führte der VCO ebenfalls schon mit 7:4, doch die deutlich erfahreneren Gastgeberinnen kamen wieder heran und behielten in der engen Schlussphase die Nerven. Nach 121 Minuten verwandelten sie ihren ersten Matchball. Sina Stöckmann wurde auf Seiten des VCO zur MVP gekürt.

„Wir hätten dieses Spiel gewinnen müssen. Doch im vierten Satz sind wir aus unerklärlichen Gründen von unserer Linie abgekommen, haben nicht mutig und risikobereit gespielt. Im fünften Abschnitt waren die Grimmaerinnen einfach abgezockter“, so das Fazit von Andreas Renneberg.

Von ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Beginn der neuen Winter-Saison wird aus der Rennschlitten- und Bobbahn der ENSO-Eiskanal. Wie ENSO-Vorstand Frank Brinkmann in Altenberg erklärte, sei das Engagement langfristig geplant. „Wir haben einen Vier-Jahres-Vertrag geschlossen.“

30.10.2018

Den Dresdner Volleyballerinnen bleibt nach der Supercup-Niederlage keine Atempause. Am Mittwoch folgt der scharfe Start in die Bundesliga beim USC Münster. 

29.10.2018

Zum zweiten Mal in drei Jahren hat der Dresdner SC im Finale des Volleyball-Supercups den kürzeren gezogen. Gegen den deutschen Meister verlor der DSC mit 1:3 (17:25, 23:25, 26:24, 18:25).

29.10.2018