Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional VCO-Talente fiebern dem Saisonstart entgegen
Sportbuzzer Sport Regional VCO-Talente fiebern dem Saisonstart entgegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 28.09.2017
Die VCO-Talente fiebern dem Saisonstart entgegen. Quelle: Roci Klein
Anzeige
Dresden

Nach sechs Wochen intensiver Vorbereitung starten die Volleyball-Talente des VC Olympia Dresden an diesem Wochenende in die Saison „Die Vorfreude, das Kribbeln wächst von Tag zu Tag“, sagt Bundesstützpunkttrainer Jens Neudeck, der auch diesmal mit seinen „jungen Wilden“ in der 2. Bundesliga für die eine oder andere Überraschung sorgen will. Gleich zum Auftakt am Sonntag (14 Uhr) empfängt sein Team allerdings mit dem VC Offenburg einen der heißen Titelanwärter.

Der Zweitliga-Meister von 2016 hat noch einmal kräftig aufgerüstet, verpflichtete unter anderen mit Nele Iwohn aus Köpenick eine erstligaerfahrene Spielerin und hat zudem zwei US-Amerikanerinnen und eine Kanadierin im Aufgebot. „Sie haben in der Vorbereitung auch Erfurt und Suhl geschlagen. Da wissen wir, was auf uns zukommt. Ohnehin ist diese Liga so stark wie nie zuvor. Da gibt es kein Team, wo wir mit unseren jungen Mädels gewinnen müssen“, nimmt Neudeck jeglichen Druck von seinen Schützlingen.

Wie in jedem Jahr hat sich das Gesicht des VCO-Kaders erneut verändert. Während Diagonalangreiferin Rica Maase ins Erstligateam des DSC aufgenommen wurde und Mareike Reindanz sich zum Studium in die USA verabschiedete, rückten junge Spielerinnen nach. Zudem wechselte mit Elisabeth Kettenbach eine Junioren-Nationalspielerin aus Lohhof an die Elbe Außerdem verstärken Mia-Anna Stauß aus Erfurt und Juli Klause aus Nordhausen das Team.

VCO-Kader

Nr. 2 Monique Strubbe (16/MB)
Nr. 3 Lina-Marie Lieb (16/AA)
Nr. 4 Josephine Quell (16/MB)
Nr. 5 Camilla Weitzel (17/MB)
Nr. 6 Patricia Nestler (16/L)
Nr. 7 Elena Kömmling (17/AA)
Nr. 8 Deborah Scholz (17/D)
Nr. 9 Elisabeth Kettenbach (16/Z)
Nr. 10 Michelle Richter (16/AA)
Nr. 11 Franziska Nitsche (17/AA)
Nr. 12 Meghan Barthel (17/Z)
Nr. 13 Lydia Stemmler (16/D/MB)
Nr. 14 Mia Anna Stauß (15/AA)
Nr. 15 Julia Wesser (14/MB)
Nr. 16 Sarah Straube (15/Z)
Erklärung: AA – Außenangriff, L – Libero, D – Diagonal, Z – Zuspiel, MB – Mittelblock

Zuspielerin Elisabeth Kettenbach berichtete, warum sie sich trotz einer anderen Offerte für die Dresdner Talenteschmiede entschied: „Ich hatte mich bei der Nationalmannschaft mit einigen VCO-Spielerinnen angefreundet. Als ich mir dann alles angeschaut habe, war ich absolut begeistert und die Entscheidung fiel mir nicht schwer. Hier kann ich den Sport auch mit der Schule in Einklang bringen“, hebt sie einen wesentlichen Aspekt hervor. Inzwischen hat sich die 16-Jährige gut eingelebt und fiebert wie ihre Teamgefährtinnen dem ersten Spiel entgegen. Ob sie in der Startformation stehen wird, ließ Jens Neudeck gestern noch offen: „Sie und Meghan Barthel sind auf dem gleichen Niveau. Da entscheide ich erst kurzfristig, wer den Zuschlag erhält.“ Auch sonst habe er auf fast allen Positionen die Qual der Wahl. „Wir sind überall doppelt gut besetzt und außer Elena Kömmling, die sich nach ihrer Meniskus-OP noch im Aufbau befindet, stehen am Sonntag auch alle Mädels zur Verfügung“, so der Coach.

Gesetzt ist auf jeden Fall Kapitän Camilla Weitzel. Die 17-Jährige gehört zu den absoluten Leistungsträgerinnen des jungen Teams. Zwar hatte die Mittelblockerin im Sommer die Teilnahme an der Junioren-WM in Argentinien abgesagt, doch jetzt hat sie die Akkus frisch aufgeladen und trainiert auch zweimal wöchentlich beim Erstliga-Team mit. „Letzte Saison hatte ich durch die verschiedenen Auswahleinsätze eine sehr hohe Belastung und deshalb einige Zweifel, ob das alles richtig für mich ist. Doch nach einer Erholungsphase, in der ich viel Zeit mit meiner Familie verbrachte, habe ich jetzt wieder ganz neue Motivation getankt“, freut sich die 1,95 m große Sportgymnasiastin jetzt auf die neue Spielzeit.

VCO-Heimspiele

So., 01.10. VC Offenburg 14 Uhr
Sa., 28.10. SV Lohhof 18 Uhr
Sa., 25.11. AllgäuStrom Sonthofen 19 Uhr
Sa., 16.12. RR Vilsbiburg II 19 Uhr
Sa., 27.01. NawaRo Straubing 16 Uhr
So., 28.01. VC Neuwied 16 Uhr
So., 11.02. MZV Allianz Stuttgart II 14 Uhr
Sa., 17.02. TG Bad Soden 18 Uhr
Sa., 17.03. VV Grimma 18 Uhr
Alle Spiele finden im Sportschulzentrum am Messering statt.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreisverband Leichtathletik Dresden führt am 28. Oktober und 4. November jeweils von 9.30 bis 16 Uhr einen Grundlehrgang für angehende Kampfrichter durch. Teilnehmer dafür werden noch gesucht.

28.09.2017

Die Dresdner Eislöwen müssen für mehrere Monate auf Verteidiger Petr Macholda verzichten. Wie der eishockey-Zweitligist am Mittwoch mitteilte, fällt der 35-Jährige nach einer Schulter-Operation für fast ein halbes Jahr aus.

27.09.2017

Die Seuchen-Saison mit der komplizierten Brustkorb-Operation ist abgehakt, doch die Olympia-Vorbereitung läuft für Anna Seidel und die anderen deutschen Top-Shorttracker nicht ohne Probleme. In den Niederlanden bringen sie sich in Form, um sich für die Winterspiele 2018 in Pyeongchang zu qualifizieren.

27.09.2017
Anzeige