Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional VC Olympia unterliegt Grimma im Derby mit 0:3
Sportbuzzer Sport Regional VC Olympia unterliegt Grimma im Derby mit 0:3
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 19.03.2018
Der VC Olympia Dresden verlor gegen Grimma mit 0:3. Quelle: Steffen Manig
Dresden

Die Volleyball-Talente des VC Olympia Dresden haben die Saison in der 2. Bundesliga Süd mit einer Niederlage abgeschlossen. Das Nachwuchsteam musste sich im heimischen Sportschulzentrum im Sachsenderby dem VV Grimma deutlich mit 0:3 (15:25, 14:25, 15:25) geschlagen geben. Damit beenden die Schützlinge von Trainer Jens Neudeck diese Spielzeit mit insgesamt 13 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz des Zehner-Feldes. Grimma festigte vorerst Rang vier.

Für Jens Neudeck war dies zugleich der Abschied auf der Trainerbank, denn er wird sich in Zukunft nur noch seiner Arbeit als Landestrainer widmen, während der Dresdner SC die Stelle des Bundesstützpunkttrainers neu ausgeschrieben hat. Von seinen Schützlingen wurde der Coach bereits vor der Partie mit jeweils einer Rose verabschiedet. Leider konnten die VCO-Talente ihrem Trainer anschließend aber keinen Sieg schenken. Sie waren den erfahrenen Gästen um die Ex-Dresdnerinnen Kristin Stöckmann und Anika Boin in fast allen Belangen klar unterlegen, leisteten sich zudem zu viele leichte Fehler.

So war die Begegnung bereits nach 66 Minuten beendet. Als „Wertvollste Spielerin (MVP)“ wurde bei den Dresdnerinnen Diagonalangreiferin Deborah Scholz geehrt.

Wie immer warten aber auf die Talente nun noch die entscheidenden Höhepunkte wie die Deutschen Meisterschaften und für einige Spielerinnen auch die Teilnahme an internationalen Aufgaben mit den Auswahlteams.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der 28. Auflage des Internationalen Dresdner Citylaufes gab es bei den Männern über die 10 Kilometer einen kenianischen Doppelerfolg. Der Vorjahresdritte Tom Mwendwa Mutie gewann in 30:02 Minuten vor seinem Landsmann John Mulu Maweu (30:05). Den Sieg bei den Frauen erkämpfte sich Deborah Schöneborn von der LG Nord Berlin.

18.03.2018

Es ging schneller als gedacht. Nachdem Björn Kircheisen die olympische Krönung versagt geblieben war, kündigte er am Sonntag das Ende seiner sportlichen Karriere an. Der deutsche Sport verliert mit dem Kombinierer eine Type.

18.03.2018

Dank einer starken Schlussphase haben die Dresdner Zweitliga-Handballer das Spiel in Coburg noch gedreht und am Ende klar gewonnen. 26:21 hieß es, als die Schlusssirene ertönte. Ein schöner Erfolg für das Team von Trainer Christian Pöhler, das derzeit in Topform zu sein scheint.

18.03.2018