Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
VC Olympia Dresden erwartet zu Hause Gästeteam aus Sonthofen

Volleyball VC Olympia Dresden erwartet zu Hause Gästeteam aus Sonthofen

Die Dresdner Zweitliga-Volleyballerinnen spielen am Sonnabend gegen die Mannschaft aus Sonthofen im Allgäu. Interessant wird die Partie des VCO schon deshalb, weil die Dresdnerin Elisabeth Kettenbach dabei auf ihre beiden älteren Schwestern Veronika und Alexandra trifft, die für die Gästemannschaft spielen.

Der VC Olympia Dresden bestreitet am Sonnabend ein Heimspiel.

Quelle: Archiv/Roci Klein

Dresden. Wenn die Volleyball-Talente des VC Olympia Dresden an diesem Sonnabend (19 Uhr) in heimischer Halle auf das Team aus Sonthofen treffen, wird das für Zuspielerin Elisabeth Kettenbach eine ganz besondere Partie. Schließlich trifft die 16-Jährige am Netz auf ihre beiden älteren Schwestern Alexandra (23) und Veronika (25). Während Veronika, die auch schon in Hamburg Erstliga-Luft schnupperte, ebenfalls als Regisseurin die Fäden im Spiel zieht, ist Alexandra als Außenangreiferin aufgestellt.

„Das wird eine spannende Sache“, glaubt VCO-Trainer Jens Neudeck. Elisabeth Kettenbach, das Nesthäkchen der volleyballbegeisterten Familie, war im Sommer von Lohhof an den Dresdner Bundesstützpunkt gewechselt. Sie hatte sich bei den Lehrgängen der Junioren-Nationalmannschaft mit Dresdner Talenten angefreundet und dann nach einer Stippvisite in Elbflorenz für den Wechsel entschieden. „Als ich mir alles angeschaut hatte, war ich absolut begeistert und die Entscheidung fiel mir nicht schwer. Hier kann ich den Sport auch mit der Schule in Einklang bringen“, hebt sie einen wesentlichen Aspekt hervor.

Inzwischen hat sie sich gut eingelebt und fiebert nun dem Duell mit ihren Schwestern entgegen. Jens Neudeck hofft, dass sich die Mannschaft gegenüber dem letzten Auftritt in Bad Soden deutlich steigern kann. „Wir müssen unsere Fehler minimieren. Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe, das wir natürlich gewinnen wollen“, so der Coach, der auf Camilla Weitzel, die an diesem Tag erneut zum Erstliga-Kader des DSC im Pokalspiel gegen Potsdam gehört, sowie auf die erkrankte Josephine Quell verzichten muss.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr