Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional VC Olympia Dresden erwartet zu Hause Gästeteam aus Sonthofen
Sportbuzzer Sport Regional VC Olympia Dresden erwartet zu Hause Gästeteam aus Sonthofen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 24.11.2017
VC Olympia Dresden, Saison 2017/18. Quelle: RocciPix.de
Anzeige
Dresden

Wenn die Volleyball-Talente des VC Olympia Dresden an diesem Sonnabend (19 Uhr) in heimischer Halle auf das Team aus Sonthofen treffen, wird das für Zuspielerin Elisabeth Kettenbach eine ganz besondere Partie. Schließlich trifft die 16-Jährige am Netz auf ihre beiden älteren Schwestern Alexandra (23) und Veronika (25). Während Veronika, die auch schon in Hamburg Erstliga-Luft schnupperte, ebenfalls als Regisseurin die Fäden im Spiel zieht, ist Alexandra als Außenangreiferin aufgestellt.

„Das wird eine spannende Sache“, glaubt VCO-Trainer Jens Neudeck. Elisabeth Kettenbach, das Nesthäkchen der volleyballbegeisterten Familie, war im Sommer von Lohhof an den Dresdner Bundesstützpunkt gewechselt. Sie hatte sich bei den Lehrgängen der Junioren-Nationalmannschaft mit Dresdner Talenten angefreundet und dann nach einer Stippvisite in Elbflorenz für den Wechsel entschieden. „Als ich mir alles angeschaut hatte, war ich absolut begeistert und die Entscheidung fiel mir nicht schwer. Hier kann ich den Sport auch mit der Schule in Einklang bringen“, hebt sie einen wesentlichen Aspekt hervor.

Inzwischen hat sie sich gut eingelebt und fiebert nun dem Duell mit ihren Schwestern entgegen. Jens Neudeck hofft, dass sich die Mannschaft gegenüber dem letzten Auftritt in Bad Soden deutlich steigern kann. „Wir müssen unsere Fehler minimieren. Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe, das wir natürlich gewinnen wollen“, so der Coach, der auf Camilla Weitzel, die an diesem Tag erneut zum Erstliga-Kader des DSC im Pokalspiel gegen Potsdam gehört, sowie auf die erkrankte Josephine Quell verzichten muss.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spielerinnen von Trainer Alexander Waibl wollen ins Pokalfinale, doch bis dahin müssen sie noch zwei Hürden überspringen. Die nächste zu lösende Aufgabe auf dem Weg nach Mannheim wartet am Sonnabend in der Margon-Arena: die Heimpartie gegen den SC Potsdam, gegen den man in der Liga zu Saisonbeginn 2:3 verlor.

24.11.2017

Die Volleyballerinnen der TU Dresden haben die Europäischen Hochschulspiele im kommenden Jahr in Portugal fest im Blick. Doch noch fehlt das nötige Kleingeld, um die so wichtige Reise anzutreten. Denn 2019 steht die Europäischen Hochschulmeisterschaften in Serbien auf dem Programm. dort wollen die Mädels hin.

24.11.2017

Eine „tierische Schlacht“ wartet am Freitagabend auf die Tiger des HC Elbflorenz. Denn sie empfangen in heimischer Halle die Rimpar Wölfe. Nachdem die Schützlinge von Christian Pöhler zuletzt auch in Hamm ihre Auswärtsschwäche nicht besiegen konnten, soll aber zumindest die Erfolgsserie auf eigener Platte halten.

24.11.2017
Anzeige