Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional VC-Herren gewinnen gegen Eibelstadt mit 3:1
Sportbuzzer Sport Regional VC-Herren gewinnen gegen Eibelstadt mit 3:1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 04.11.2018
Dresdens Christian Heymann schlägt den Ball durch den Eibelstädter Block mit Hauke Wagenhäuser (l.) und Benedikt Gogolin. Quelle: Foto: Steffen Manig
Dresden

Eine überzeugende Vorstellung boten die Drittliga-Volleyballer des VC Dresden im Spitzenspiel gegen den TSV Eibelstadt. Vor 300 Zuschauern in der Sporthalle an der Bürgerwiese gewannen die Gastgeber gegen den bis dahin punktgleichen Aufsteiger mit 3:1 (25:16, 25:14, 22:25, 25:12). Mit dem fünften Saisonsieg festigten die Elbestädter vorerst den zweiten Tabellenplatz.

Die Schützlinge von Trainer Niklas Peisl starteten wie die Feuerwehr in die Partie, führten schnell mit 7:0. Sie ließen auch anschließend nicht nach, setzten die Gäste mit ihrem hohen Tempo unter Dauerdruck. Aus einer starken, kompakten Mannschaft ragte Diagonalangreifer Christian Heymann noch heraus, der von Regisseur Andreas Renneberg glänzend eingesetzt nach Belieben punktete. So ging auch der zweite Durchgang ganz klar an die VC-Männer. Erst im dritten Satz leisteten sich die Elbestädter einen kleinen Hänger und ließen die Unterfranken besser ins Spiel finden. Obwohl die Dresdner mit einer Aufholjagd noch auf 22:23 herankamen, ging dieser Abschnitt an Eibelstadt. Im vierten Satz agierten die Peisl-Schützlinge wieder konzentriert, setzten den Gegner unter Druck und nach 78 Minuten setzte Andreas Renneberg mit einem Ass den Schlusspunkt unter die Gala-Vorstellung seines Teams.

VC-Coach Niklas Peisl meinte zufrieden: „Meine Mannschaft hat das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben.“ Auch VC-Chef Sven Dörendahl zeigte sich begeistert: „Das war eine deutliche Steigerung zu den letzten Spielen. Vor allem im Block waren wir deutlich überlegen, haben die Gäste zu Fehlern gezwungen“, lobte er die Leistung des Teams.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Basketballer haben in der 2. Bundesliga Pro B erneut knapp verloren. Die Truppe von Trainer Nenad Josipovic hatte in Iserlohn zwar das Glück, dass der Tabellenführer auf seinen Topscorer Lamar Mallory verzichten musste, doch die Sachsen unterlagen dennoch mit 64:69.

04.11.2018

Die Dresdner Eislöwen setzen ihre Aufholjagd fort. Nach dem Sieg gegen Spitzenreiter Ravensburg gewannen die Schützlinge von Brad Gratton auch  am Freitag vor 1855 Zuschauern in eigener Halle gegen den EC Bad Nauheim mit 3:1.

03.11.2018

Nach zehn erfolglosen Anläufen hat es das Team von Trainer Christian Pöhler endlich geschafft: In einem umkämpften Spiel besiegten die Handballer des HC Elbflorenz am Freitag die DJK Rimpar Wölfe mit 27:26.

03.11.2018