Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional VC Dresden schmettert in Zschopau
Sportbuzzer Sport Regional VC Dresden schmettert in Zschopau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 27.10.2017
Tino Walther (l.) und sein Team hoffen in Zschopau auf den ersten Sieg. Quelle: Matthias Rietschel
Anzeige
Dresden

Nach einer Woche Spielpause sind die Volleyballer des VC Dresden an diesem Sonnabend beim ersten Sachsenderby in Zschopau gefragt. Während die Gastgeber in vier Spielen schon zweimal als Sieger vom Feld gingen, warten die Elbestädter in der Regionalliga Ost noch auf den ersten Erfolg. Bisher konnten sie aus drei Partien erst zwei Punkte auf ihr Konto bringen.

VC-Sportdirektor Sven Dörendahl weiß, dass die junge Dresdner Truppe vor einer schweren Aufgabe steht: „Zschopau ist vor allem zu Hause sehr stark. Sie können sich immer auf eine lautstarke Kulisse verlassen. Da sind wir schon gewarnt.“

Dennoch ist er vom Potenzial der VC-Youngster überzeugt: „Wir müssen noch keine Panik machen, außer gegen Dachau waren in den anderen beiden Partien Siege für uns möglich. Das Training lief gut, allerdings waren einige Jungs ein wenig erkältet, deshalb müssen wir schauen, mit welcher Besetzung wir antreten können. Wichtig ist, dass wir nicht verkrampfen, sondern wir brauchen im Kopf eine gewisse Lockerheit“, betont Dörendahl. Er betont aber auch: „Natürlich hoffen wir auf einen Befreiungsschlag, denn ein Sieg würde für Selbstvertrauen sorgen.“

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Zweitliga-Volleyballerinnen wollen nach zwei Niederlagen in Folge endlich wieder einen Sieg einfahren. An diesem Sonnabend empfangen sie um 18 Uhr den SV Lohhof. Eine Mannschaft, die auch nicht besonders überzeugend in die Saison gestartet ist.

27.10.2017

Rugby ist nicht nur etwas für Männer. Das beweist Sophie Dani. Sie spielt seit reichlich drei Jahren mit dem Frauenteam des Rugbyclubs Dresden in der 7er-Regionalliga Ost. Nun wurde sie von ihrem Trainer und dem Team dazu ausgewählt, mit dem ostdeutschen Auswahlteam zu einem Turnier nach Teheran in den Iran zu reisen.

27.10.2017

Nach drei Siegen in Folge wollen die Dresdner Eislöwen am Wochenende ihren Lauf fortsetzen. Am Freitagabend gastiert der Tabellenvierte beim EHC Freiburg und am Sonntag empfangen die Elbestädter daheim Zweitliga-Meister Frankfurt.

27.10.2017
Anzeige