Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Überglücklicher Eislöwe: Matt Siddall hat seinen Hund wieder

Suche abgeschlossen Überglücklicher Eislöwe: Matt Siddall hat seinen Hund wieder

Große Freude im Team der Eislöwen: Wie der Verein am Freitag glücklich mitteilte, hat Stürmer Matt Siddall seinen Hund „Roger“ wieder. Der Rhodesian Ridgeback war am Montag weggelaufen. Auch die Suche der kompletten Mannschaft hatte keine Erfolge gebracht.

Voriger Artikel
Rene Kramer bleibt Eislöwen-Kapitän
Nächster Artikel
Bara übersteht eine US-Open-Runde
Quelle: Verein

Dresden. Große Freude im Team der Eislöwen: Wie der Verein am Freitag glücklich mitteilte, hat Stürmer Matt Siddall seinen Hund „Roger“ wieder. Der Rhodesian Ridgeback war am Montag weggelaufen. Auch die Suche der kompletten Mannschaft hatte keine Erfolge gebracht. Eine engagierte Dame konnte den Hund nun aber auf einem Firmengelände auf der Radeburger Landstraße einfangen.

„Uns fallen tausend Steine vom Herzen. Wir sind allen Menschen, die uns in den letzten Tagen mit Informationen, Tipps und lieben Nachrichten unterstützt haben unendlich dankbar. Roger ist aktuell sehr schwach, aber er hat sich zumindest auf den ersten Blick keine größeren Verletzungen zugezogen“, so Matt Siddall.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr