Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Über 2000 Staffelläufer rennen durch Dresden – Mit Gurken und Topfpflanzen

TeamStaffel 2017 Über 2000 Staffelläufer rennen durch Dresden – Mit Gurken und Topfpflanzen

Neuer Teilnehmerrekord bei der Dresdner „TeamStaffel“: 2160 Läufer in 540 Teams gingen am Mittwochabend im Dresdner Ostragehege an den Staffel-Start. Der Clou bei dem nicht ganz ernsten Wettkampf: Als Staffelstab durfte alles Mögliche dienen.

Neuer Teilnehmerrekord bei der Dresdner „TeamStaffel“: 2160 Läufer gingen am Mittwochabend im Dresdner Ostragehege an den Start.

Quelle: sl

Dresden. Neuer Teilnehmerrekord bei der Dresdner „TeamStaffel“: 2160 Läufer gingen am Mittwochabend im Dresdner Ostragehege an den Start. In Viererteams galt es, nacheinander jeweils vier Kilometer zurückzulegen, um am Ende gemeinsam ins Ziel im Heinz-Steyer-Stadion zu laufen. Der Clou bei dem nicht ganz ernsten Wettkampf: Als Staffelstab durfte alles Mögliche dienen.

So rannten die einen mit Kochlöffeln, andere mit Stofftieren oder Spielzeug-Lenkrädern. Ganz vorn dabei auch Gurken oder Blumen. Selbst ein voller Einkaufskorb, eine Stange Lauch oder eine Topfpflanze gehörten zum Lauf-Inventar der Firmen-Teams.

Neuer Teilnehmerrekord bei der Dresdner „TeamStaffel“: 2160 Läufer gingen am Mittwochabend im Dresdner Ostragehege an den Start. In Viererteams galt es, nacheinander jeweils vier Kilometer zurückzulegen, um am Ende gemeinsam ins Ziel im Heinz-Steyer-Stadion zu laufen.

Zur Bildergalerie

Gewonnen hatte am Ende das Team Besenwagen vom Titelsponsor Thomas Sport Center mit André Fischer, Marc Schulze, Walter Heger und Alex Schmidt in 50:12 Minuten. Dahinter folgen bei den Männern die ihr-personalvermittler.de sowie die Men in Red von Laufend aktiv. Bei den weiblichen Teams ganz vorne: die Mannschaft des Dresdner Laufsportladens/DSC mit Corinna Rose, Johanna Kleiner, Lena Lauckner und Jule Bohnefeld, die zusammen 1:01:09 Stunden benötigen und damit die Schrittmacher Running Girls sowie Infineon Dresden 3 auf die Plätze zwei und drei verweisen. In der Mixed-Wertung am besten: das Team Quickfit vom Citylaufverein Dresden mit Roman Wagner, Julia Goosens, Uwe Merdon und Christoph Rodewohl in 53:02 Minuten vor Alinas Schöne Herren vom Dresdner Laufsportladen und der GGS GmbH vom SV Elbland Coswig-Meißen. Die schnellste Einzelzeit legte DSC-Leichtathlet Karl Bebendorf mit 11:52 Minuten hin.

Zwei Euro pro Teilnehmer spendet die Laufszene Events GmbH an den Förderverein Leichtathletik.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr