Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
USV-Damen patzen gegen Chemnitz

Handball USV-Damen patzen gegen Chemnitz

Die Handballerinnen des USV TU Dresden haben im neuen Jahr noch nicht die richtige Spur gefunden. Nach dem Remis bei Schlusslicht Glauchau/Meerane patzten die Schützlinge von Trainer Andreas Lemke nun auch beim ersten Heimspiel der Rückrunde.

Voriger Artikel
Tennis-Oberliga: Blasewitzer Teams feiern klare Siege
Nächster Artikel
Dresdner Biathlon-Talente laufen an der Elbe


Quelle: Verein

Dresden. Die Handballerinnen des USV TU Dresden haben im neuen Jahr noch nicht die richtige Spur gefunden. Nach dem Remis bei Schlusslicht Glauchau/Meerane patzten die Schützlinge von Trainer Andreas Lemke nun auch beim ersten Heimspiel der Rückrunde. Sie verloren gegen den Tabellenzehnten HV Chemnitz II mit 26:35 (6:14). Damit war für die USV-Damen, die bereits in der Hinrunde und im Pokal den Chemnitzerinnen unterlegen waren, auch im dritten Anlauf nichts reißen.

Bis zum 4:4 war das Geschehen ausgeglichen. Verunsichert von grenzwertigen Schiedsrichterentscheidungen verloren die Gastgeberinnen dann aber völlig den Faden. Ganze zwölf Minuten gelang ihnen kein Tor. Drei verworfene Siebenmeter, zu wenig klar erarbeitete Chancen und harmlose Würfe aus dem Rückraum machten es den Chemnitzerinnen einfach, das Spiel zu kontrollieren. Trotz einiger Wechsel änderte sich das Bild auch in der zweiten Halbzeit kaum. Beim 23:9 für die Gäste war die Partie im Prinzip gelaufen. Trotzdem ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. Die USV-Damen kämpften und konnten zumindest, den Abstand etwas verkürzen.

USV-Tore: Cembranos Bruzon 8, Kotzauer 5, Leben, Lippmann je 4, Meerstein 2, Härtel, Horn, Seidel je 1.

Von ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr